Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

¿No quieres ver publicidad? ¡Conviértete en miembro premium ahora!
¿Qué es nuevo?
680 2

Comentarios 2

  • Lill´y 01/11/2006 19:24

    Also rein Physikalisch:

    wenn ein Lichtstrahl, eine elektromagnetische Welle, oder ganz allgemein, eine Welle (zum Beispiel Schall) von einer Oberfläche zurückgeworfen wird. Stellt man die Wellenausbreitung durch Strahlen senkrecht zur Wellenfront dar, so gehorchen diese Strahlen dabei dem Reflexionsgesetz, d. h. der Eintrittswinkel des einfallenden Strahls ist gleich dem Austrittswinkel und die Strahlen liegen in der gleichen Einfallsebene.

    Piloso-Fisch:_

    Im philosophischen Sinne, insbesondere in der von einem Subjekt ausgehenden Erkenntnistheorie, meint Reflexion das Denken des Denkens, wobei Denken, ähnlich wie bei Descartes, im weiteren Sinne von Bewusstsein zu verstehen. Also auch etwa das Denken des Fühlens oder das reflexive (ausdrückliche) Fühlen des Fühlens ist dabei inbegriffen. Im Denken des Denkens bestätigt sich ein Subjekt selbst. Es lernt also in der Reflexion (im Denken des Denkens) "Ich" zu sagen.
    ..

    alles weitere würde jetzt zu weit führen;-)
  • AnJa Fi 01/11/2006 16:19

    welcher?