Ralf Ruhenstroth


Premium (Pro), in der Nähe von Bad Kreuznach
[fc-user:2577461]

Sobre mi

Ich wohne im Nahetal in der Nähe von Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Immer auf der Suche nach einem netten Spot, etwas Licht, dramatischen Wolken oder sonst irgendwas. Ich fotografiere zumeist Landschaften und Natur. Hinzu kommt etwas Reisefotografie (das sind die berüchtigten "Postkarten").

Alles, was ich in der Fotografie weiß, habe ich mir selbst beigebracht. Mich interessieren ausschließlich gute Fotos und der Austausch mit netten Fotografen und -innen. Technik ist für mich Nebensache und Diskussionen über Sensorgrößen etc. langweilen mich.

Das Wichtigste, was ich bisher gelernt habe:

1. Motiv und Licht gehören zusammen. Wenn nur eins von beiden fehlt, dann wird es schwierig. Als Amateurfotograf, der nur dann fotografieren kann wenn Zeit dafür ist, fehlt es bei mir oft an dem einen oder anderen. Das ist manchmal frustrierend, aber ich versuche das Beste daraus zu machen.

2. Der Weg zum wirklich guten Landschaftsfoto kann schmerzen. Das bedeutet: Fotografieren zu einem Zeitpunkt, an dem das Licht gut ist, aber man gerne noch oder schon schläft. Und der Weg zum guten Spot kann mehr oder weniger lang, unwegsam und somit beschwerlich sein.

3. Eine der wichtigsten Fragen in der Fotografie lautet: Für wen fotografiere ich überhaupt? Spätestens dann, wenn man sich diese Frage ernsthaft stellt, dann weiß man, dass die Zahl der Likes und Follower in einer "fotocommunity" wenig bis nichts bedeutet.


Viele Grüße!

P.S. Bitte bedankt Euch hier nicht für ein Lob meinerseits. Wenn mir ein Foto gefällt, dann lobe ich gerne. Und das meine ich dann auch ehrlich!

Comentarios 19

  • Robert Bauer 04/07/2024 10:35

    Du hast Dir augenscheinlich sehr viel selber beigebracht und dabei gut gelernt. Und Du bringst es auf den Punkt. Ich sag immer: Wir wollen BILDER machen, denn Fotos können alle. Und unsere Bilder gehören in erster Linie in unsere Galerie; der Maßstab sind wir selber.

    Widersprechen möchte Dir insoweit, als die Technik schon ziemlich relevant ist, aber stets Mittel zum Zweck sein sollte, kein Selbstzweck. Technikdiskussionen können in der Tat langweilen, aber auch begeistern, wenn am Ende neue Erkenntnisse und bessere Ergebnisse stehen. Diesbezüglich hat die Digitalisierung zugegebenermaßen Revolutionäres in Gang gesetzt. In Analogien war es noch anders. Da fotografierten die Reportagefotografen jahrzehntelang mit der LEICA, meist schwarz-weiße Papierbilder, und die Landschaftsfotografen auf Kodachrome 64/Ektachrome 100. Die Dias rahmten wir mühselig hinter Spezialglas, möglichst trocken und fusselfrei. Projiziert wurde mit LEITZ Pradovit oder KODAK Carousel, 3:2 oder 3:1 als Panorama, ggf. in Überblendtechnik, was dann 4 bis 6 Projektoren erforderte. Wir hatten nur begrenzten Einfluss auf ein Foto; wirklich gesehen haben wir es erst nach der Dunkelkammer oder wenn die entwickelten Diastreifen vorlagen. Und das war es dann auch: 0 oder 1, Archiv oder Papierkorb.

    Heute ist es anders, aber durch die vielen Optionen nicht wirklich einfacher geworden. Und es lauern böse Fallen. Allein der Umstand, vor einem individuellen Bildschirm zu sitzen und in LR/PS an Schaltern drehen zu können, die dann spezifische Bildeffekte zur Folge haben, ist schon eine Herausforderung. Ich versuche es (für mich) möglichst „realistisch“ zu halten, wobei 2 teure EIZOS, die sich selbst kalibrieren, dabei helfen.

    Letzteres ist mein (leider? Technik affiner) Tipp an Dich. Selbstverständlich darf jeder „Maler“ seine eigenen Farben mischen. Das ist in der Kunst per se absolut legitim. Ein Marc Chagall wurde von Picasso mal dahingehend gelobt, dass er der letzte moderne Maler sei, der wirklich verstanden hat, wie man als Künstler mit Farben umzugehen habe. Wer die einmaligen Kirchenfenster in Mainz St. Stephan vor Ort anschaut, der weiß, was damit gemeint war. Übertragen auf die Fotografie und auf Deine bevorzugten Themen Landschaft, Natur und insbesondere Architektur lautet deshalb meine Einschätzung:

    Es gibt für mich Kipppunkte bei der Farbsättigung von ROT und GELB (in der Natur ist es GRÜN), wo unser Auge und spätestens das Gehirn a bissle „erschrecken“ und unvermeidbar eher an ein „Ölgemälde“? erinnert werden als an eine Fotografie. RGB-ROT ist in der Digitalfotografie nach wie vor etwas kritischer als blau und grün. Manches ist für uns noch im tolerablen Grenzbereich, z.B. die Basilika Sankt Hildegard/Rüdesheim oder Kloster Eberbach. Aber spätestens dann, wenn wir Tageslicht und (warmes) Kunstlicht mischen (müssen), wird es gefährlich (Wetzlar). Dann ist die Technik und unsere kritische Phantasie gefordert. Noch vor 10 Jahren nur aufwändig lösbar, soweit bei einem RAW-Foto mit unterschiedlichen Einstellungsebenen und Masken gearbeitet wurde.
    ISAAK-KATHEDRALE in SANKT PETERSBURG
    ISAAK-KATHEDRALE in SANKT PETERSBURG
    Robert Bauer
    Heute mit den selektiven Einstellungen und den Maskierungsoptionen in LR kein ganz großes Problem mehr. Im Übrigen ist es (erfahrungsgemäß) tendenziell „besser“, wenn wir den Dynamikregler bei rot und gelb, (aber auch bei grün) nicht zu extensiv aufziehen. Auf meinen beiden EIZOS erkenne ich, wenn ich genauer hinschaue, ziemlich schnell, was mir (als Foto) selber nicht mehr gefällt. Und so geht es vielen anderen auch, die sich – ob bewusst oder eher unbewusst - daran stören.

    Wünsche Dir weiterhin viel Freude bei der Fotografie. Und wie oben ausgeführt: DER MASSSTAB bist Du ganz alleine, niemand sonst.

    PS: In 23 Jahren FC-Fotografie habt sich vieles angesammelt, was aus heutiger Sicht einer kompletten Überarbeitung bedarf. Manches würde ich heute selbstverständlich anders „entwickeln“. Das liegt in der Natur der Sache.

    HG aus HG
    Robert
  • mumimutti 06/03/2024 10:45

    Deine Waldfotos sind genau nach meinem Geschmack. Man fühlt sich, als wenn man dort selbst stünde durch die richtige Perspektive und das gut ausgesuchte Licht.
    LG Mumimutti
  • Monis Fotowelt 13/01/2024 12:45

    Vielen Dank für das Lob zu meinen Fotos, gebe ich sehr gern für Deine Galerie zurück. Natur pur. 
    Viele Grüße Moni
  • Dörte S. 11/01/2024 21:18

    Deine Fotos hier in der Galerie gefallen mir sehr, deshalb folge ich mal. 
    HG Dörte.
  • Gletscherfrau 10/01/2024 10:37

    Super schöne Waldfotos hast du! Die Bearbeitung ist sehr gut gelungen!

    Das mit den fehlenden Exif-Daten sehe ich auch, sogar ein paar von meinen haben keine, weil es manchmal auf die Reihenfolge der Bearbeitung ankommt. Ich bearbeite zur Zeit meist mit Luminar 4.2, und ich wüsste dort nicht, wie ich einen weißen Rahmen machen könnte. Also muss ich zu Photoshop wechseln, und schwupps, sind die Exif-Daten futsch. 
    VG Gletscherfrau
  • Eckhard Fenner 05/12/2023 9:10

    Hallo Ralf, mir gefallen deine Landschaftsaufnahmen sehr gut insbesondere die Fotos im Wald, die meinen geigenen Geschmack voll und ganz treffen.
    Ebenso könnte ich deine Profilbeschreibung über Dich  eins zu eins kopieren.
    Ich hoffe auch weiterhin so schöne Fotos von Dir bewundern zu können wie bisher.
    Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit.
    VG Eckhard
  • thodee 26/11/2023 8:58

    Hallo Ralf, du hast eine tolle Bildergalerie! Vielen Dank fürs Teilen!
    LG, Thorsten
  • Zeljko Jovicic 07/11/2023 10:24

    Hallo Ralf,

    vielen Dank für deinen Kommentar auf meiner Profilseite, es freut mich, dass wir einen ähnlichen Geschmack haben, finde deine Fotos ebenfalls sehr schön und stimmungsvoll, freue mich mehr davon zu sehen. Kann dir auch im Bezug auf Lobe, Likes und Followen nur zustimmen, ich fotografiere für mich und wenn ich mich daran erfreue, dann habe ich mein vorrangiges Ziel erreicht, wenn ich zusätzlich andere inspirieren kann und / oder sie sich an den Fotos ebenfalls erfreuen umso besser. Über ehrliche Kommentare, Lobe, Likes und Follower freue ich mich natürlich sehr, kann aber darauf verzichten, wenn es nur in der Absicht geschieht, dass ich es im Gegenzug ebenfalls tue.

    Viele Grüße und weiterhin viel Spaß mit der Fotografie
    Zeljko

    P.S.: Vielleicht trifft man sich ja mal im Süden oder Norden.
  • Weissglut 04/11/2023 13:28

    Hallo Ralf.. vielen herzlichen Dank für deinen lieben Eintrag auf meiner Seite.
    Darüber habe ich mich sehr gefreut und kann das Kompliment bzgl. der Fotos nur zurückgeben. Viele Grüße.. Sylvia
  • Hari Bee 25/10/2023 8:17

    Hier gibts Schönes zu sehen!
    LG Harald
  • IWI-helenium 28/07/2023 13:19

    Hallo Ralf, vielen Dank für Deinen Besuch auf meiner Fotoseite.
    In Deiner Beschreibung über Dich finde ich sehr vieles, das ich ebenso sehe und/oder empfinde. 
    LG Iwi
  • der Lübecker 25/07/2023 9:22

    Guten Tag, Ralf ,
    deine positiven Rückmeldungen sind es, die mich weiter motivieren und mich daran erinnern, warum ich das tue, was ich tue.
    Dankeschön und beste Grüße
    Manfred
  • meeres.lauschen 05/06/2023 19:15

    Herzlichen Dank für deinen Besuch und das hinterlassen Lob. Deine Bilder sind Anlehnung und Motivation.
    Lieben Gruß Sven
  • Karl.Streckel 25/04/2023 8:17

    Vielen Dank für Deinen Besuch auf meinen Seiten
    L.G.
    Carlo
  • I.T. Photography 13/04/2023 23:04

    Vielen Dank für's Folgen, Ralf! Herzlich willkommen! Einen lieben Gruß aus dem Osten Österreichs und auf viele tolle Bilder,
    Isabella
  • 182 93
  • 2.148 1.449
Recibidos / Dado

Habilidades

  • Le interesa la fotografía

Equipo

Fujifilm X-System
OM Digital Solutions | Olympus