Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

¿Qué es nuevo?

aorta-besler


Miembro Complete, Münster
[fc-user:1543891]

Sobre mi

Gudrun Besler, Künstlerin und Fotografin

Lebensraum
Lebensraum
aorta-besler
Lunch in the Underworld
Lunch in the Underworld
aorta-besler

Meine Fotoleidenschaft verdanke ich sicherlich zu einem Großteil meinem Vater, der selber mit viel Engagement fotografierte und filmte und mir schon früh erlaubt hat, seine wertvolle Foto-und Filmausrüstung zu nutzen. Bereits mit sieben Jahren bekam ich meinen ersten eigenen Fotoapparat, eine Agfa-Box. Als erste Motive mussten damals so ziemlich alle Personen in meiner näheren Umgebung herhalten.
Anfang der 70er Jahre begann ich eine Ausbildung, die es mir erlaubte, mir meine erste, heißersehnte Spiegelreflexkamera, eine Minolta SR-T 101 mit einem 1:1.7/55 mm-Objektiv, zu kaufen. In den folgenden Jahren reiste ich, wann immer es möglich war, durch Europa, Asien und Afrika. Die Kamera dabei, fotografierte ich weiterhin vor allem Menschen, die ich in ihren Alltagssituationen festhielt.
Meine kreativen Ambitionen führten einige Jahre später dazu, dass ich beruflich in eine große Werbeagentur wechselte. Dort wurde mein künstlerischer Tatendrang durch die Einbindung in die Konzeptentwicklung und nicht zuletzt durch meine Arbeit als Grafikerin, nahhaltig angeheizt. So war es wohl folgerichtig, dass ich mich irgendwann neben der Fotografie auch der Grafik und Malerei zuwandte.
Erste Ausstellungen fanden 1989 statt. Meine Arbeiten waren von Anfang vom Spaß am experimentellen Umgang mit Materialien und Motiven geprägt. Auf der Suche nach immer neuen Ausdrucksformen entstanden u.a. großformatige Linolschnitte bis zu einer Höhe von zwei Metern. Meine Leidenschaft für Abbilder der Natur entwickelte sich erst nach und nach. Auf meinen Reisen hatte ich zunehmend Landschaften und Tiere in Skizzenbüchern festgehalten, daraus mussten natürlich eines Tages auch große Bilder entstehen.
Meine Vorliebe für experimentelle Arbeiten hält bis heute an und hat meine Auffassung von Fotografie maßgeblich geprägt. Grenzen überschreiten, Überraschendes entdecken, das treibt mich an.
Seit 2009 widme ich mich wieder ausschließlich der Fotografie. Ich habe mich für das Panasonic Lumix-System entschieden, inzwischen fotografiere ich mit der G3, G6 und GX8. Mich überzeugen das leichte Gepäck und die geringen Maße, ohne dabei Abstriche an der Qualität der Fotos machen zu müssen.
Mit Hilfe von Adaptern konnte ich auch auf meine alten Minolta-Objektive zurückgreifen. Was zunächst aus Sparsamkeit entstanden ist, hat mich dann aber zunehmende in den Bann gezogen.
Auf der Suche nach „neuen“ alten Objektiven stieß ich auf wirklich alte russische Objektive, wie z.B. Jupiter, Helios und Cyclop, aber auch Objektive von Zeiss Jena inspirierten mich zu meiner neuen Arbeitsweise. Letztendlich hatte mich das Bokeh des Trioplan von Meyer Görlitz überzeugt. Inzwischen nutze ich neben den uralten Filmobjektive von Meyer Görlitz auch andere alte Filmobjektive und das Domiron f2/50 mm von Meyer Görlitz. Alle Objektive sind Festbrennweiten mit Blendenwerten von 0,95 - 2.8-22, die ich vornehmlich mit offener Blende nutze.
lch vermute, dass die Linsen der alten Objektive von 1926 - 1936 aus Bleiglas hergestellt wurden. Das besondere an Ihnen ist das Bokeh, speziell die Art, wie sich die Zerstreuungskreise darstellen.
Das eröffnet eine Sichtweise auf die Motive, wie man sie mit bloßen Augen nicht wahrnehmen kann. Sie ermöglichen es mir, auch bei bewusst extremem Lichteinfall gute Ergebnisse zu erzielen. Das geringe Gewicht erlaubte es mir zudem spontan und flexibel zu sein und – was für die Makrofotografie sicherlich eher ungewöhnlich ist – frei Hand zu fotografieren. Einen Autofocus vermisse ich nicht, den halte ich im Gegenteil in der Makrofotografie nur für hinderlich.
Fotografie ist faszinierend, sie bringt mir Ruhe und Gelassenheit. lch nehme mein Umfeld mit suchenden Augen bewusster wahr. Durch diese Herangehensweise habe ich im Laufe der Zeit meinen Blick vor allem für das Kleine, Unscheinbare geschärft.
Um Makros in meiner Art zu machen, reicht manchmal schon ein kleiner Fleck Natur, ein Biotop, eine Wiese oder auch ein Flussufer. Für mich steht fest, man braucht neben einer guten Kamerausrüstung vor allem Geduld und Übung, um Ergebnisse zu erzielen, mit denen man andere Menschen begeistern kann.
Auf der ständigen Suche nach Motiven versuche ich mir oft schon im Vorbeigehen Standorte mit ihren Lichtverhältnissen einzuprägen, so kann ich mehr Zeit mit dem Fotografieren verbringen und muss mich weniger mit der Standortsuche aufhalten. Es erscheint mir wichtig, Geduld zu haben, einfach mal eine Stunde an einen Platz zu verweilen, um dann im richtigen Moment auslösen zu können.
Mein Ziel ist es immer, Fotos zumachen, deren Gesamtkomposition von vorneherein stimmt, ohne nachträglich einen Bildausschnitt wählen zu müssen. Die digitale Nachbearbeitung beschränke ich lediglich auf leichte Tonwertkorrekturen, evtl. Entrauschen und Nachschärfen. Auch wenn es für manchen etwas verschroben klingen mag, letztlich bin ich mit meinen eigenen Fotos immer erst zufrieden, wenn sie mich selber am Bildschirm überraschen.

Personen die sich auf einem Foto wieder erkennen, die ich nicht um Erlaubnis fragen konnte und es ein Problem ist, bitte bei mir melden, gleiches gilt für von künstlern urheberrechtlich geschützte Gebäude und Objekte, Ich werde das Foto auf Wunsch sofort löschen! Fotos mit Menschen werden von mir NICHT gewerblich genutzt.
aorta-besler@gmx.de
das bild wird sofort gelöscht.

Alle Rechte der Bilder liegen beim Fotografen und dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung nicht privat oder gewerblich genutzt, vervielfältigt oder an Dritte weiter gegeben werden. Copyright © by 11-99

All rights reserved. No publishing of any part of this site without permission.
All images copyright protected. A use on any other website or forum is not allowed! Copyright © by 11-99
in der Klemme?
in der Klemme?
aorta-besler
heart thing
heart thing
aorta-besler
Fairytale from the underworld
Fairytale from the underworld
aorta-besler
messenger of spring
messenger of spring
aorta-besler

Comentarios 110

  • naxoss 29/11/2018 18:03

    Merci Madame !
  • Marion Jäger 29/11/2018 15:52

    Ein spannendes Portfolio - da bleib ich dran.
  • Fernando Anzani 04/11/2018 14:19

    Ancora un grande GRAZIE. Ciao. Fernando.
    Full Color 5
    Full Color 5
    Fernando Anzani
    ST
    ST
    Fernando Anzani
  • naxoss 03/11/2018 22:07

    Liebe Gudrun,  über deine Wertschätzung von drei meiner Bilder habe ich mich besonders gefreut. Beim Durchlesen deines Profils entdecke ich durchaus Gemeinsamkeiten, nämlich den Umgang mit dem ????,  Du malst mit dem Licht, sowie den weitestgehend Verzicht auf die digitale Nachjustierung von Bildern. Wenn Du nichts dagegen hast,  reihe ich mich in die Liste deiner Follower ein. :)
  • Fernando Anzani 03/11/2018 14:30

    Vielen dank. Ciao. Fernando.
    The rose
    The rose
    Fernando Anzani
  • naxoss 29/10/2018 15:10

    Schöne bilder !
  • Gisbert Schaffrynski 19/10/2018 7:28

    Ich habe mir heute mal etwas Zeit genommen und mir deine Fotos etwas genauer angesehen und war total begeistert. Nachdem ich einige deiner Fotos kommentiert habe, bin ich mal weiter in deinem Archiv vorgedrungen. Ich war schlichtweg total begeistert von deinen Fotos. Alle zu kommentieren, würde im Moment den Rahmen sprengen. Alle deine Fotos tragen eine besondere Handschrift und machen Lust auf mehr. Ich denke ich werde mir deine Arbeiten in Zukunft immer wieder anschauen bzw. weiter verfolgen. LG Gisbert
  • lebensbetrachterin 14/10/2018 11:18

    Als ich Deine Bilder betrachtete, kam mir der Gedanke, das der Name Lichtgestalterin sehr gut passt:-). Freue mich auf die nächsten schönen Aufnahmen. Gruß aus Berlin Sabina
  • dongbide 02/10/2018 17:02

    Ich bin nicht oft in der FC, aber wenn muss ich unbedingt aorta-besler gucken. Einfach spannend so in die Natur zu schauen. Die Bilder sind alle klasse, aber manche sind perfekt!
  • TinuSti 15/09/2018 19:58

    Ganz herzlichen Dank für Deinen Besuch bei meinen Bildern und den Anmerkungen. 

    Spannend Dein Ansatz für für Architektur, gefällt mir sehr gut.

    LG Tinu
  • Martin Stuenzi 24/08/2018 9:07

    Die Fliege im Bach ist absolut genial, die Reflexe wunderschön, gratuliere.
    Ich wünsche dir viel Zeit und Glück auf den Entdeckungsreisen. LG Martin
  • observer123 14/08/2018 16:48

    Dear Gudrun,
    had the chance to watch some of the videos about "wild" macro life on different subjects and aspects. Please allow me to comment on some technical points, e.g. the Dancing Flys, etc.
    Believe the use of a tripod will produce quiet and better images as you avoid your camera instability in favor of a clear and fixed composition of the subject. Not using tripod or a stabilizing device you can not compensate the own camera movements and some of the takes are "trembling" too much. Take position from different angles and lenghts and eventualy use only the zoom or pans. I know you use "Alt-Glasses" and this maybe poses some problems but in case you have not tried it think is worth to experiment.
    Liked the mushrooms video, here is a still subject so your camera movements tells the story and no contrapoints from other movements. Know this is very much time consuming procedures but realized you love it and have enough patience to do it.
    Sorry if I was to long in my comments but I Love your works, mainly the photographic ones.
    Best regards.
  • Zina H 25/07/2018 11:01

    Danke für's Lob! Habe mich etwas bei dir umgesehen und bin ganz fasziniert von der speziellen, stilvollen Art, wie du die verschiedensten Dinge zeigst. Toll!
    LG, Zina
  • Ildikó ZókaDani 25/06/2018 23:16

    Your world fabulous and astonishing. It sweep me off my feet.
  • Laura Daddabbo 19/06/2018 12:49

    Thanks for your visit, glad you like my work :-)
    Have a nice day, ciao. Laura
  • 577 241
  • 4.960 20.241
Recibidos / Dado

Habilidades

Equipo

Lumix G3
Lumix GX8


ALTGLAS:
Meyer Görlitz Domiron f 2 / 50 mm, Exakta
Meyer Görlitz Trioplan f2.8 / 10,5 cm, Leica

Kino Plasmat,
Dr. Rudolph Hugo Meyer f 1.5 / 20 mm, umgebaut auf c-mount
Meyer Görlitz Optimat f 1.5 / 20 mm, umgebaut auf c-mount

d-mount
Trioplan f 2.8. / 7,5 cm, Meyer Görlitz
Trioplan f2.8. / 38 mm, Meyer Görlitz
Wirgin Telephoto f1.9 / 38 mm
Nizo-Anastikmat f2.8 / 50 mm
Zunow f1.4 / 38 mm
Zunow f1.1 / 38 mm
SIMOR f1.0 / 38 mm, Telephoto

c-mount
Trioplan f 2.8. / 7,5 cm, Meyer Görlitz
Hugo Meyer & Co. New York 3" f2.8 / Trioplan
Trioplan f 2.8. / 5 cm
Primoplan f1.5 / 2,5 cm
Kino Plasmat,
Dr. Rudolph Hugo Meyer Görlitz, f 1.5 / 2,5 cm
Wollensak f 1.5 / 40 mm