Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

1.930 9

Schoenwolf


Premium (Basic), Marl

Antiwesen

Da ich schon mal mit meiner Fantasie im Teilchenuniversum bin, habe ich mir mal ein paar Gedanken zu den mysteriösen Antiteilchen gemacht.
Wenn es stimmt, was Phyiker und Wissenschaftler annehmen, dann ist mit der normalen Materie, fast die gleiche Menge Antimaterie beim Urknall entstanden. Da sich diese unterschiedlichen Teilchen bei der gegenseitigen Berührung sofort auslöschen, ist zum Schluss fast nur unsere bekannte Materie übrig geblieben.
Allerdings wäre es auch Möglich, dass sich in einigen Ecken des Universums die Antimaterie durchgesetzt hat. Dann könnte es dort einen ganzen Kosmos mit Sonnen, Planeten und vielleicht sogar Leben geben.
Ob diese Lebensformen sich extrem von unseren bekannten Arten unterscheiden würden, dass glauben die Forscher nicht. Da ein Antiatom den gleichen Aufbau wie ein normales Atom hat, eben nur eine entgegengesetzte Ladung, könnte ein Antiuniversum ähnlich dem Unseren aussehen. Auch intelligentes Leben, wenn vorhanden, würde große Ähnlichkeit mit den uns bekannten haben.

Ich habe mal versucht meine Gedanken zum Thema in zwei unterschiedliche Composings umzusetzen!

Comentarios 9

  • † dannpet 17/10/2019 22:28

    .
    Was wenn wir uns irren und wir die Antimaterie, die Antiwesen aus einer Antiwelt in einem Antikosmos sind. Das erklärte so einiges, oder ;-))
    Dein Terminator (so möchte ich ihn mal nennen) sieht echt gruselig aus!
    hg Peter
    .
    • Schoenwolf 18/10/2019 0:51

      Danke auch für diesen Kommentar. Ich glaube es kommt auf den Standpunkt im Universum an. Natürlich könnten Wesen, welche vielleicht in einem Antiuniversum existieren denken, dass unser Weltall der Antikosmos ist. Aber wir werden es wohl nie erfahren, denn bei einer Begegnung würden beide Seiten sich gegenseitig sofort auslöschen.Es ist auch ganz natürlich, dass wir etwas gruselig finden, wenn dieses Lebewesen z.B. nicht unserer persönlichen Estetik oder Vorstellung entspricht.Allerdings könnte man davon ausgehen, dass ein Antiwesen (Terminator) und auch eine Antiwelt für uns auf jeden Fall sehr fremd und ungewöhnlich aussehen würde.
      Genau hier setzt meine Fantasie ein und ich versuche es mir einfach mal vorzustellen und blidlich darzustellen!LG
  • Garrulus glandarius 16/10/2019 20:09

    Spannende Vorstellung! Ob diese Antiwesen wohl auch über eine Antizahnmedizin verfügen? Jedenfalls benötigen sie sicherlich keine rosarote Brille und sind uns zumindest in diesem Punkt klar im Vorteil ;-)
    Ein dramatisches Bild!
    • Schoenwolf 17/10/2019 0:16

      Leider gibt es in diesem Antiuniversum keine rosaroten Brillen und auch die Zähne scheinen bei diesem Antiwesen normal in Ordnung zu sein, dass weis ich genau!
      Aber Danke das dir mein Composing so gut gefällt und dir einige wichtige Details sofort in´s Auge gestochen sind! ;-)
  • Linda S. aus E. 16/10/2019 13:36

    Da dürfte man nie seinem Antimaterie-Zwilling die Hand geben ...
    In einigen SF-Geschichten wird ja die Antimaterie als Antriebsmittel für Raumschiffe genutzt. In Teilchenbeschleuniger kann Antimaterie erzeugt werden und bei der modernen Positronen-Emissions-Tomographie wird sie sogar medizinisch genutzt.
    Ist also nicht mal so weit weg.
    Einfach großartig wie du das Thema visualisierst!
    LG Linda
    • Schoenwolf 16/10/2019 14:28

      Vielen Dank liebe Linda!
      Was ich besonders schätze an deinen Kommentaren ist die Tatsache, dass du auch viele grundsätzliche Kenntnisse besitzt über wissenschaftliche Annahmen und Errungenschaften.
      Dadurch hast du, glaube ich jedenfalls, auch ein besseres Verständnis über so manche tiefere Aussagen meiner Composings.  
      Dafür nochmals meinen Dank und natürlich auch für dein Lob ..!
      VLG
    • Linda S. aus E. 18/10/2019 7:36

      Ich interessiere mich sehr für die Wissenschaft und ich liebe Science Fiction :-)
      Daher finde es so klasse das du dich mit diesen Themen auseinandersetzt!
      LG Linda
  • Schneider Hannelore 15/10/2019 21:36

    Auch hier sehr fremd die Farben und Formen im Hintergrund. Das Wesen hier sieht aus, wie flüssige Materie. Deine Überlegungen sind sehr faszinierend und interessant. Wunderbar Deine Arbeit dazu.
    LG Hannelore
    • Schoenwolf 16/10/2019 12:11

      Lieben Dank Hannelore, auch für diesen schönen Kommentar und deinem Lob!
      Ja, ich bemühe mich wirklich in diese Welten einzutauchen und ein "andersartiges" aber vorstellbares Composing dazu zu inszenieren. Fantasie ist ja auch das Vorstellungsvermögen, sich Dinge oder Welten vorzustellen, welche eigentlich noch nie ein Mensch gesehen hat.
      VLG