Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

Runzelkorn


Premium (Basic), España

Die Umweltsünder

45 Prozent der Feinstaubbelastung, so sagt eine neue Studie
des Mainzer Max-Planck-Instituts für Chemie, wird durch die
Massentierhaltung verursacht. Schlimm sowas!

Comentarios 32

  • Astrid Wiezorek 08/08/2019 20:14

    Aber bestimmt nicht von den Katzen, das ist doch Blödsinn.
    LG Astrid
  • Daniela Boehm 02/02/2019 12:49

    Da haben wir es wieder ;) .... Massen Katzenhalung ganz schlimm...liebe Grüße Dani.
  • SabineC 30/01/2019 17:29

    Raubtierfütterung, hach soifz...mir fehlen meine Miezen
  • ilsabeth 26/01/2019 18:38

    Ich wär ja so gerne ein Umweltsünder mit Massenhaustierchenhaltung! (Geht aber nicht wegen Allergien in der Familie.)
    LG ilsabeth
  • Braun Cornelia 24/01/2019 15:03

    ha... Katzen sind so sauber, wie kein Mensch es je schaffen wird 
    lg conny
  • Marina Luise 23/01/2019 17:48

    Ach die Katzen sind schuld - noch nicht mal der Jaguar! *g*
    Mal sehen, wann die Hersteller die 'Ratten der Luft' beschuldigen... :(
  • Alfred Schultz 23/01/2019 17:05

    Diese Spezies vergräbt ihren Dung.
    Max-Planck hat sich also geirrt.
    Gruß - A.
    • Marina Luise 23/01/2019 17:49

      Nicht die in unserem Viertel, die sich bei uns erleichtern und nie was vergraben! :((
  • Brigitte BB 23/01/2019 14:50

    Ich kann nur sagen "Hut ab", dass Ihr diese Katzen füttert und dazu beitragt, ihr Leben wenigstens etwas zu verlängern. Das freut mich!
    LGBrigitte
  • Zockel 20/01/2019 11:57

    es könnte sich halt auch um private Tierschützer halten, die streunende Katzen aufnehmen, aufpäppeln, impfen und kastrieren lassen und später an verantwortungsvolle Katzenhalter weitergeben.
    Wir hatten vor ca. 15 Jahren auch mal von einer solchen Tierschützerin zwei Katzen bekommen.
  • Neydhart von Gmunden 20/01/2019 9:53

    ... das stimmt. Neulich, als mal wieder der Film "Australien" mit Frau N. K. im TV lief,
    konnte man das genau beobachten. Zuerst die Herde Wildpferde, dann die Herde mit
    den Rindsviechern; die wirbelten ganz schön Staub auf; musste mehrmals den Kanal
    wechseln, wegen der Hustenanfälle.
  • Rebekka D. 19/01/2019 22:37

    so viele Katzen .. das ist def. Massentierhaltung .. .. ;o:) Rebekka
  • Adele Oliver 19/01/2019 22:24

    and we spend our hard earned money on taxes so studies
    like this one can happen - pretty crazy !!!
    best wishes for your weekend, 
    Adele
  • Kerstin Stolzenburg 19/01/2019 20:49

    :)))
    Aber Katzenfleisch wird zum Glück wohl nur noch in China gegessen und wird die Statistik demnach nicht beeinflussen.
    LG. Kerstin
  • Pfifolter 19/01/2019 20:24

    So Ähnliches habe ich in Griechenland gesehen..
    Lieb die Leute die diesen halb wilden Katzen
    zu fressen geben..und zur Feinstaub Belastung tragen sie wohl kaum bei die armen Kätzchen
    Unschuldig ..:-)
    Lg 
    anne
  • Horizont 19/01/2019 19:51

    Die Samtpfoten doch nicht....:-)) - und ich hoffe, dass es Ihnen hier richtig gut geht.
    Die andere Massentierhaltung ist wirklich übel. Und wer ist Schuld??
    LG Helga