Kraichgau-Natur-Photo


Premium (World), Oberderdingen

___ fox.on.the.run

- —…— -
nimm Dich in acht Vulpes — es gilt für Dich die
verschärfte 3-G-Regel im Ländle ..

{G}ehasst — {G}ejagd— {G}etötet

der Dank für diese Regel gebührt Herrn Hauk
-Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg-



Aufnahmedaten
Kamera E-M1X
Objektiv M.300mm F4.0 + MC-14
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 420.0 mm
ISO 1250

Der LandwirtschaftsMinister Hauk {CDU} hat per Verordnung zum 1. Juli 2021 erwirkt, dass etliche Schonzeiten während der Aufzuchtzeit von Jungtieren um einen ganzen Monat von bisher 30. Juli auf nun den 30. Juni verkürzt werden. Hauk nimmt damit billigend in Kauf, dass die Elterntiere von gerade mal sechs Wochen alten Fuchswelpen im Rahmen der Jagd getötet werden und letztere somit verhungern. Selbstständig sind junge Füchse erst im Alter von etwa drei bis vier Monaten. Diesen Umstand erklärt der Minister wie folgt: „Zwar sind die Jungfüchse im Juli unter Umständen noch nicht vollständig raubmündig, allerdings ist die Vorverlegung unter Abwägung der Belange von Elterntierschutz und Artenschutz vertretbar.“
Übersetzt heißt das, „Jungfüchse können sich zwar noch nicht selbständig ernähren, aus Tierschutzsicht und wegen des Artenschutzes ist das aber vertretbar“.
Apropos Artenschutz: Auch auf Nachfrage vom Aktionsbündnis Fuchs konnte Hauks Ministerium nicht widerlegen, dass die willkürlich ausgeübte Fuchsjagd in Baden-Württemberg gar keine Auswirkung auf die Bestände von gefährdeten Tierarten hat. Trotz intensiver Fuchsjagd ist z.B. das Rebhuhn in vielen Regionen Baden-Württembergs bereits ausgestorben. Nicht einmal der letzte Wildtierbericht aus 2018 gibt fundierte Hinweise auf ein Erfordernis der Fuchsjagd hinsichtlich des Artenschutzes.
Wohl aber bestätigt er die Angemessenheit der bisherigen Schonzeit für Füchse bis zum 31. Juli eines Jahres.

Erschreckend ist allerdings ebenso, dass Reinhold Pix, Sprecher der Grünen für Wald, Wild und Wein, ins gleiche Horn bläst. Pix hält es für erforderlich, dass in Baden-Württemberg Jahr für Jahr 50 bis 70 Tausend Füchse erschossen werden, obwohl man seit Jahrzehnten durch die Fuchsjagd im Ländle keine messbaren Artenschutzerfolge erzielt, eine Verwertung der Fuchsfelle in der Regel nicht erfolgt, die artinterne Geburtenregulierung durch die Jagd zerstört wird und es zahlreiche Belege dafür gibt, dass Fuchsbestände in Deutschland und im Ausland ohne jegliche Jagd weder zunehmen, noch epidemiologisch auffallen.

Quelle: https://www.aktionsbuendnis-fuchs.de/

— Baden Würstlesberg … mia könned älles —
„Hauptsach‘ Pfründe unn Pöschdlä wahrä unn nach‘ dä Lobbies hondlä“


Wir sind dann mal ne Weile -out.of.FC-

Herzlichen Dank an MISME für diesen feinen Reim

Wir wissen weiter gar nicht mehr,
Gehirn und Seele sind so leer!
Jetzt brauchen wird sehr schnell ad hoc,
Einen passablen Sündenbock.
Wer hatte doch die Gans gestohlen?
Und brüstet sich ganz unverhohlen,
Der beste Hühnerdieb zu sein?
Der Fuchs als Sündenbock passt fein!
Mach nieder dieses Fuchsgetier,
Geh hin und hol den Füsilier,
Dass er den Täter bringt zur Strecke,
Auch die Familie um die Ecke,
Und unsere Jäger haben Spaß,
Das aller Dinge ist das Maß!
Nun gut, dafür ha´m wir gelogen,
Und es dann schlau zurecht gebogen.
Wer Füchse so gering erachtet,
Auch nach andrem Leben trachtet,
Und Lobbyisten freuen sich,
Geld wandert lautlos übern Tisch.

Comentarios 69

  • Julipp Hace 17 horas

    Danke für das wunderbare Bild eines meiner Lieblingstiere und die gruselige
    Information ! Ich wohne im Baden-Württembergischen Odenwald und seit ein paar Jahren sind die klugen Roten nicht mehr zu sehen. Das macht traurig und wütend !
    LG Jutta
  • Josef Schließmann Hace 21 horas

    Fantastische Aufnahme vom rennenden Fuchs, super von dir eingefangen.

    LG Josef
  • Misme 27/11/2021 17:16

    Wir wissen weiter gar nicht mehr,
    Gehirn und Seele sind so leer!
    Jetzt brauchen wird sehr schnell ad hoc,
    Einen passablen Sündenbock.
    Wer hatte doch die Gans gestohlen?
    Und brüstet sich ganz unverhohlen,
    Der beste Hühnerdieb zu sein?
    Der Fuchs als Sündenbock passt fein!
    Mach nieder dieses Fuchsgetier,
    Geh hin und hol den Füsilier,
    Dass er den Täter bringt zur Strecke,
    Auch die Familie um die Ecke,
    Und unsere Jäger haben Spaß,
    Das aller Dinge ist das Maß!
    Nun gut, dafür ha´m wir gelogen,
    Und es dann schlau zurecht gebogen.
    Wer Füchse so gering erachtet,
    Auch nach andrem Leben trachtet,
    Und Lobbyisten freuen sich,
    Geld wandert lautlos übern Tisch.

    Eine hervorragend dynamische Aufnahme.
    Euch eine entspannte Zeit offline und herzliche Grüße
    Misme
  • bubirog 27/11/2021 15:12

    Sehr schön dieses edlde Tier festgehalten. LG Roger
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 26/11/2021 13:30

    Eine fantastische Aufnahme von diesem schönen Tier. Ein Wildlife wie man es sich erträumt. :o)))
    Wenn man einmal die Aufzucht und das Verhalten von Fuchswelpen erleben durfte, kann man diese Gesetzgebung noch weniger verstehen als ohnehin schon. Einfach nur traurig und armselig!!!! 
    Liebe Grüße an euch von Heike
  • mapila 25/11/2021 19:19

    Wie so oft sitzen auch dort Leute auf Posten, auf die sie nicht gehören! Entscheidungsträger die nichts, aber auch garnichts verstehen! Armes Deutschland. 
    Das Foto - klar: Top! Grüße Markus
  • Hans-Rudolf Gygax 24/11/2021 18:34

    Hallo Ira und Alex, da wundere ich mich über gar nichts mehr. Läuft ja alles wie geschmiert in allen Ecken und Enden. Doch wenn der herrlich Galoppierende so schnell unterwegs ist läuft er sowieso manch gut Bewaffneten davon. Wünsche Euch alles Gute in all Euren Vorhaben. LG, Hans-Rudolf
  • Thomas Zurek 24/11/2021 9:47

    Mit Deinem Bericht über die Fuchsjagd rennst Du bei mir offene Türen ein,
    Wiedermal funktioniert der Lobbyismus Einwand frei.
    Die Aufnahme vom Fuchs im Galopp ist Dir wunderbar gelungen.
    LG Thomas
  • fotoultimo 23/11/2021 21:31

    Beneidenswert gut ...

    Gruß von Berthold
  • Markusweder 23/11/2021 19:26

    Echt SWEET! Was für ein genialer Mitzieher, lieber Alex - Hut ab!
    Herzlichst
    Markus
  • AnniNam 23/11/2021 17:53

    Da gab es doch früher mal ein Lied "Fox on the run" :-)) Super die Perspektive und die Lichtstimmung passt zum November.
    LG Anni
  • gabi44 23/11/2021 17:28

    Die Dynamik und die Perspektive in Augenhöhe - das ist einfach klasse und Deine Zeilen
    darunter ebenfalls. Aber ich möchte nicht anfangen zu politisieren - der Fuchs nimmt
    mich jetzt in seinen Bann :))
    lg gabi 44
  • Ulrich-Guhl-Naturfotografie 23/11/2021 15:36

    Lieber Alex, dein Text spricht mir aus dem Herzen. Leider gibt es noch keine Einrichtung oder Instanz vor Gericht, um solchen Leuten wie oben genannt das Handwerk zu legen. 
    Leider häufen sich solche Ausartungen bei der Bejagung von Wildtieren nicht nur beim Fuchs, auch das Rehwild soll gnadenlos verfolgt und abgeschossen werden. Auch hier wie beim Fuchs hat man die Schonzeiten drastisch verkürzt. Und alles unter dem Grünen Deckmantel "Wald vor Wild". Würden sie sich so entschlossen gegen die Abholzung des Urwaldes in Brasilien einsetzen,  wäre ich auf ihrer Seite. Ansonsten kann ich vor solchen "grünen Gesellen" nur warnen. LG Ulli
    Ehe ich es in meiner Wut vergesse, das Foto ist Spitze,
  • Roman F. Hümbs 23/11/2021 12:04

    Im vollem Galopp, cool. Wunderbarer Schärfe- Unschärfeverlauf, ein "perfektes" Foto geworden für mein Sehen.
    lg Roman
  • Udo Kreulich 23/11/2021 11:21

    Mir schwillt der Kamm,  wenn ich dieses verdammte und unqualifizierte Gerede von diesen Politikern höre. 
    Kämpft weiter für eure und unsere Tiere!!!
    Bis dann 
    Udo