7.290 33

Hahn am Morgen

Lindau lebt

Comentarios 33

  • Ingrid und Gunter 09/08/2021 16:41

    Unseren Glückwunsch zu dieser ausgezeichneten Aufnahme. Gratulation.
    LG Ingrid & Gunter
  • Dieter Nießner 04/08/2021 19:00

    Hallo Lars,
    natürlich ist in der modernen Fotografie alles erlaubt und legitim, was Erfolge einbringt.
    Neben dem Umstand, dass dein Hahn natürlich ein Huhn ist, erinnert mich dein Bild
    an meine Zeiten als Pouva-Start- Fotograf vor über 50 Jahren. Nur gab es für mich keine andere Möglichkeiten.Mein Können war auch begrenzt. Warum also diese analogen Verfremdung eines digitalen Fotos? Das geht doch auch ganz natürlich, analog und glaubhaft.
    Die Randgestaltung, a la nasses Kollodiumverfahren, gefällt sicher vielen. Für mich ist es allerdings suspekt. Spätestens an dieser Stelle, hatte  ich auf etwas mehr Kritikwillen und Kritikfähigkeit unserer Mitglieder gehofft. Nach diesem Statement,allerdings nicht mehr.
    Was nicht ist, kann ja noch werden.
    Ich meine, das Fotografen oder auch nur "Fotografierer" auf Grund der Nutzung unseres  speziellen Mediums der Authenzität verpflichtet sein müssten. Ansonsten könnten wir ja malen, zeichnen oder Gedichte schreiben. Ich entschuldige mich vorsorglich bei euch Allen. Aber mit Bauchschmerzen.

    Freundliche Grüße Dieter
    • Lars Ihring 05/08/2021 15:55

      Hallo Dieter,
      danke für Deinen ausführlichen Kommentar und danke, dass Du ihn stehen gelassen hast :) Auch ich habe analog begonnen, damals mit ner EXA 1B... abenteuerliche Zeit, an die man durchaus mal zurückdenkt. Und ich mag diesen analogen Touch, die Bildwirkung, das "Korn", das "Feeling". Fotografiert hab ich das Foto damals mit einer Olympus, im kamerainternen "Schwarzweiß"-Programm. Das simuliert analogen Film und baut auch gleich den Rahmen drum herum. Von daher ist das Foto gar nicht nachträglich bearbeitet sondern kam so aus der Kamera. 
      Ich verstehe aber Dein Anliegen, habe aber eine andere Auffassung. Für mich ist ein digitales Negativ - also ein RAW - immer ein Ausgangspunkt für einen kreativen Prozess, der nach dem Fotografieren einsetzt. Früher beschränkte sich dieser auf die Dunkelkammer, Film pullen oder pushen, der Härtegrad des Papiers, welcher Entwickler, abwedeln ... etc. pp.
      Auch da konnten Bilder bearbeitet und deren "Feeling" nachträglich verändert und bearbeitet werden. Die digitale Dunkelkammer bietet da inzwischen weitaus mehr Möglichkeiten ... und das finde ich toll! Gibt es mir doch die Möglichkeit, Fotos auch ohne Filmentwicklung, Ausbelichtung, Chemie etc. in einer Art und Weise so zu bearbeiten, dass ich dadurch dem Ergebnis, das ich im Kopf hatte nahekomme. Die Bildaussage eines Fotos geht in meinen Augen Hand in Hand mit der Anmutung, die das Foto hat. Das gleiche Foto, scharf, ausgewogen belichtet, ohne diesen Rand, ohne "Korn" ... "digital scharf" hätte keineswegs die gleiche Wirkung. Und auf die kommt es doch an oder? Das fertige Bild spricht für sich... ist es da wichtig, welche Schritte es vorab durchlaufen hat? In meinen Augen spielt dies keine Rolle. Was zählt ist das was der Betrachter bei diesem Foto empfindet und welche Assoziationen er hat.
      Und zum Thema "Authentizität": Hier bietet sich ein durchaus spannendes Feld, über das man tagelang diskutieren kann. Ist Fotografie authentisch? Oder zeigt sie immer nur die subjektive Sicht auf ein Motiv, verfälscht durch Brennweite, Perspektive, "Weglassungen"? Ich denk, da kann man durchaus spannende Gespräche führen ;)
      Danke nochmal für Deine Anmerkung!
      LG!
      Lars
    • Dieter Nießner 06/08/2021 10:33

      Hallo Lars,
      vielen Dank für deine freundliche, umfassende und sachliche Antwort.
      Freundliche Grüße
      Dieter
  • T. Schiffers 31/07/2021 17:59

    cooler, frühmorgendlicher schnapper...!;.) tino
  • TSB 31/07/2021 10:30

    ...vertreibt Kummer und Sorgen. Aber auch im Urlaub? ;-)

    Edit(h) meint: "Das steht ja schon weiter unten." Egal, jetzt bleibt der Kommentar stehen. :-))
  • Axel Krivohlavek 30/07/2021 19:24

    Klasse!
    VG Axel
  • Jackie.S 29/07/2021 18:02

    Gefällt mir total gut!
    lg jackie
  • Dorothee 9 29/07/2021 17:39

    zwischen Zelten und Campingwagen kräht es sich besonders gut
  • Ilonka 02 29/07/2021 17:27

    Hallo Lars,
    prima dieser Beitrag zum Thementag: Schwarzweißer-Freitag. :-)
    Liebe Grüße Ilona:-)
  • Schaffi 29/07/2021 17:05

    Schön, wenn die Verantwortlichen zeigen, dass sie´s auch noch gut können !
  • karlitto 20/07/2021 13:10

    Aus dieser Froschperspektive und in sw schon fast genial.
  • Falk Gustav Frassa 19/07/2021 17:12

    Superschöne, stille Szene! Ist das aktuell?
  • Roman F. Hümbs 18/07/2021 13:43

    Klasse Szene und tolle Perspektive sowie Ausarbeitung.
    Lg Roman
  • Sabine Junge 18/07/2021 11:40

    ...vertreibt Kummer und Sorgen, die man im Urlaub aber hoffentlich eh nicht hat.
    Und den "tierischen Touristen auf Tour" (TTT) hast du aus respektvoller Perspektive fotografiert.
    Euren Spaß werdet ihr mit Sicherheit gehabt haben! :-)
    LG Sabine
  • Doris K 17/07/2021 19:47

    :-))) 
    Ich habe im Vorschaubild  den Hahn gesehen, die Athmosphäre im Hintergrund genauer angeschaut und dachte; das kann nur in Lindau sein.....ich mag´s
  • Geri Barreti 17/07/2021 15:54

    Hat er auch gekräht? Starkes Foto!
    Die Fahrradtruppe
    Die Fahrradtruppe
    Geri Barreti

Información

Sección
Vistas 7.290
Publicada
idioma
Licencia

Exif

Cámara E-M5
Objetivo OLYMPUS M.12-50mm F3.5-6.3
Diafragma 3.5
Tiempo de exposición 1/500
Distancia focal 12.0 mm
ISO 200

Fotos favoritas públicas