6.374 17

Walter Zuber


Premium (Complete), Rheinbach

Köln: Unkown...

... ist der Beweggrund dieses Mural anzufertigen, ebenfalls die Aussage dieses Werks vom Künstler Huami, der im Stadtteil Ehrenfeld lebt. Der Titel "Mädchen mit Zauberstab".
Die fehlenden Infos geben die Möglichkeit für eigene Interpretationen :-)

Comentarios 17

  • skalare 44 30/01/2021 19:24

    ich kann mir dieses Bild auch länger ansehen!! müßte direkt irgendwann mal dort entlang gehen!!!
    Lg Ursula
  • Robert Mario Hopp 27/01/2021 17:14

    Hi Walter , ich habe auch ein paar solcher Aufnahmen und diese von dir finde ich super ! es gibt Menschen die haben es einfach drauf ! hoffe du findest noch mehr , es ist so aussagekräftig , würde sich gut an einer Wand machen !
    LG Robert
    • Walter Zuber 27/01/2021 17:27

      Hallo Robert, danke für deine Anmerkungen. Ist mir Motivation für weitere Aufnahmen. Freue mich!
      Du brauchst dein Licht keineswegs unter den Scheffel zu stellen, wenn ich an deine hier gezeigten Bilder denke.
      Vielleicht hast du ja auch Lust, das ein oder andere Mural hier einzustellen. Bin gespannt auch auf andere Bilder von dir!
      LG Walter
    • Robert Mario Hopp 27/01/2021 20:23

      Danke dir ,werde mal schauen , was ich da noch so finde !
      Schönen Abend noch !
  • Anne Berger 27/01/2021 14:18

    Wie aus einem Versteck heraus betrachte ich dieses Mural. Mit dem Käfig hält sie irgendwie Zwiesprache. Vielleicht hat sie sich mit dem Zauberstab darum befreit. 
    LG Anne
  • ayla77 26/01/2021 20:00

    Mit diesem Blick kann sie Eisenstäbe verbiegen! Echt klasse! Lg, Bettina
    • Walter Zuber 26/01/2021 20:15

      Bettina, du hast ja dein Interesse und ich darf sagen Begeisterung für meine Serie der Murals umfangreich, zu meiner großen Freude, zum Ausdruck gebracht. Ich finde geteilte Freude ist estwas wunderbares! Danke!
      Liebe Grüße
      Walter
    • ayla77 26/01/2021 22:01

      Ja, deshalb macht man das hier ja so gerne. Es ist einfach schön, seine Freude zu teilen.
  • Klaus Gerken 25/01/2021 17:06

    Ganz meine Motivwelt ! Hier die Umgebung und somit auch einen Schärfeverlauf zu integrieren, ist sehr gelungen und lässt das Graffiti nicht plakativ erscheinen, sondern schafft eien fiktiven Raum für Gedanken.
    Klasse !LG Klaus
  • Pilaber 24/01/2021 16:24

    Mit deiner Serie "Wall pictures" hast du Einiges zusammengetragen, das ist auch eine fotografische Stärke.
    VG, Patrice
    • Walter Zuber 24/01/2021 17:13

      Patrice, ich möchte dir ergänzend zu der Serie die folgende Information noch geben:
      Meine Intension ist es, nicht so sehr Murals zu dokumentieren! Es geht mir erstens um kritische Themen, die durch die Werke zum Ausdruck kommen. Andere, die vielleicht nur schön oder banal sind interessieren mich nicht!
      Zweitens versuche ich Murals möglichst in einen Kontext zu setzen. Das ist zwar nicht ganz leicht, aber den Anspruch erhebe ich für mich. Lediglich darin sehe ich die fotografische Leistung!
      Drittens, was die Quantität anbelangt, so ist sie recht gering. Murals findet man around the World und ich habe wenigen,fast nur aus deutschen Städten hier veröffentlicht.
      LG Walter
    • Pilaber 25/01/2021 18:30

      Vielen Dank für die ausführliche Antwort Walter, deine Stärke ist meine Schwäche, ich habe es nie geschafft mich eingehend einem Thema zu widmen um dieses in meinen Aufnahmen zu vertiefen.
      Deshalb meinen Respekt für deine Murals Serie. LG, Patrice
  • Benita Sittner 23/01/2021 18:27

    ...wunderschön....VLG Benita
  • Jürgen Divina 22/01/2021 23:00

    Zauberhaft, das Mädchen. Gut kombiniert mit dem leicht verbogenen Gitter. So sieht das ansprechend und sehr gut aus.
    Liebe Grüße, Jürgen
  • Ken Oehler 22/01/2021 22:17

    Ahhh was man nicht so entdeckt, wenn man die Augen offen hält. Für mich wirkt es, als würde sich das Mädchen bereits selbst verzaubert haben, oder verhext...ob es ein positiver Zauber war, bleibt wohl unerforscht. Besondern gelungen an dieser Aufnahme finde ich die Bildaufteilung und die Tatsache, dass das Gitter die eher unvollendete rechte Hälfte der Wand kompensiert. Auch der unscharfe Vordergrund schaffen Wirkung, in dem es so anmutet, als würde man das Kunstwerk heimlich betrachten :D Sehr gelungen. Schönes Wochenende, Ken
    • Walter Zuber 23/01/2021 22:07

      Hallo Ken,
      schön von dir zu hören/ lesen. Es ist mir stets ein besonderes Vergnügen deine detaillierte Analyse auf der Zunge zergehen zu lassen :-))
      Es tauchen Betrachtungen bzw. Aspekte auf, die eine Bereicherung für mich sind.  
      Vielen Dank dafür!
      Wünsche dir Entspannung und ein genüssliches Restwochenende!
      Walter