Maulwurfsgrille

Der Name „Maulwurfsgrille“ rührt von ihrem charakteristischen Aussehen her: Einerseits besitzen sie große Grabschaufeln und leben unterirdisch wie Maulwürfe, auf der anderen Seite haben sie (in etwa) die Körperform von großen Grillen und erzeugen ähnliche Laute. So setzt sich auch der wissenschaftliche Name „Gryllotalpa“ zusammen; Namensgeber sind die Gryllidae, Grillen, und der Maulwurf Talpa europea. (Wikipedia)
Aufgenommen in einem Wasserfass. Bedingt durch die Wasseroberflächenspannung, bewegt die Grille elegant über das Wasser und geht nicht unter.

Comentarios 16