Hibbie


Premium (Complete), Liederbach am Taunus

Melancholie

Aktuell traue ich mich noch nicht, potentielle Models für Studioaufnahmen anzusprechen. Es scheint mir für beide Beteiligten noch zu riskant, längere Zeit im geschlossenen Raum miteinander zu verbringen. Ein Model mit Maske wäre auch nicht gerade das, was ich mir vorstelle. :-(
Die Aufnahme ist nahezu unbearbeitet. Nur die Augen habe ich geringfügig aufgehellt.

Comentarios 11

  • Alfons Fries 24/07/2020 19:48

    Ich finde das Bild sehr gelungen.
    Das Licht und die Farben passen perfekt.
    Selbst die abgeknickten Blumen passen zu dem Gesamtwerk. :-)

    Gruß
    Alfons
  • 2prinz.de 21/07/2020 20:59

    Trau Dich! Du hast auf jeden Fall Talent, so wie Du deine Bilder gestaltest. Insbesondere die Blumenvase unterstreicht deine Stimmung eindrucksvoll. Große klasse!
    LG Maik
    • Hibbie 22/07/2020 18:14

      Corona ist die Ursache für mein Zögern, nicht dass ich mich nicht trauen würde. Du bist bisher der Einzige, der mein Bild so genau betrachtet hat, dass er die geknickten Lavendelstängel als "Stimmungsverstärker" wahrgenommen hat. :)
  • Brigitte BB 25/06/2020 23:32

    Ein starkes Selbstporträt mit wohlüberlegtem Bildaufbau und sehr guter Ausleuchtung. Der Titel passt perfekt. Mir fallen viele Kleinigkeiten im Bild auf. Die Lavendelblüten, die nach unten zeigen, die Spiegelungen, die Brille, der Becher Kaffee.
    Ein Bild zum Längeranschauen... 
    LGBrigitte
    • Hibbie 26/06/2020 10:48

      Es freut mich, dass du mein Bild so genau angeschaut und das dahinter stehende Konzept klar erkannt hast. :)
  • gelibolu 24/06/2020 15:25

    Gefällt mir auch wieder sehr gut. Habe auch schon, durch dich angeregt, drüber nachgedacht, dass mal auszuprobieren. Ist aber sicher nicht ganz einfach alles so hinzubekommen, dass es gut aussieht. Da muss man sicher zig Mal aufstehen, durch die Kamera gucken, ggf. etwas ändern, wieder setzen, wieder aufstehen und schauen ob es stimmt. Da ist die Bewegung inklusive. 
    LG Angelika
    • Hibbie 24/06/2020 16:00

      So wie du das Vorgehen beschreibst, habe ich das bei den ersten Bildern gemacht. Da waren meist mehr als 40 Auslösungen nötig bis es passte. Hier habe ich die Kamera mit dem Notebook verbunden und ich konnte die Pose auf dem Notebook kontrollieren und korrigieren. Ein anderes Thema ist die Beleuchtung. Es waren zwei Studioblitze mit Lichtformern eingesetzt sowie ein Systemblitz mit Farbfilter. :)
  • -ansichtssache- 20/06/2020 23:13

    Auch hier ist die Lichtstimmung wieder 1 A. Ja, für Portraitfotografie im Studio sind es grad ungünstige Zeiten. Aber draußen ginge es ja, wenn auch ganz anders ;-)
    LG Danny
  • Ruth U. 20/06/2020 18:44

    Deine Selbstportraits sind wirklich klasse, wie kirbreton schon sagt, den richtigen Ausschnitt zu finden, ist sicher nicht einfach, mir gefällt das Bild sehr gut, die Ausleuchtung ist stark, obwohl es nach links immer dunkler wird, kann man doch den Umriss Deines schwarzen T-Shirts noch erkennen, auch den Bildaufbau finde ich insgesamt sehr gut, ich glaube, Du wirst sicher hervorragende Bilder von einem Model machen, obwohl das doch was ganz anderes ist, kommt auch immer drauf an, wie frei sich ein Model bewegen kann, ohne steif oder unnatürlich zu wirken, da muss man erst mal ein nette und lockere Atmosphäre aufbauen, aber das ist sicher kein Problem für Dich ... Du packst das! :-)) 
    LG Ruth
  • kirbreton 19/06/2020 20:24

    Im Gegensatz zu mir hast du auch vor der Kamera ein großes Talent.
    Gefällt mir insgesamt sehr gut.
    Machst du alle deine Selfies mit Selbstauslöser? Ist nicht ganz einfach, den richtigen Bildausschnitt einzustellen.
    LG kirbreton
  • Vitória Castelo Santos 19/06/2020 19:51

    Ja!!!
    Gefällt mir schönes Foto. Sehr gut gemacht !
    LG Vitoria