Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

Mönch-Blattwespen-Mimikry (2)

Mönch-Blattwespen-Mimikry (2)

3.978 2

Dr.Thomas Frankenhauser


Miembro World, 40595 Düsseldorf

Mönch-Blattwespen-Mimikry (2)

Das ist die Larve ("Raupe") der relativ häufigen Braunwurz-Blattwespe (Tenthredo scrophulariae) - die ich aber bisher noch nicht gesehen habe.
Sie sitzt (vor der Häutung) an Rainfarn, der sich an eine Knotige Braunwurz (Scrophularia nodosa) anlehnt, an der die Larve sonst lebt.
Bei einer unmittelbar daneben sitzenden Raupe des Braunwurz-Mönchs (der zu den Eulenfaltern gehört, siehe Bild (1)!) fielen mir die großen Ähnlichkeiten der beiden Insektenlarven auf.
Nicht nur, daß die Blattwespenlarve für die Gruppe recht dick ist (wie die auffälligen Mönchsraupen), sie hat auch dasselbe Punktmuster auf sehr hellem Hintergrund - nur die gelben Marken des Mönchs fehlen!
und beim Nachlesen ist mir aufgefallen daß beide (!) sowohl an Braunwurz- als auch an Königskerzen-Arten vorkommen! Und - wie man hier sieht - zur selben Zeit.
Wer jetzt wen nachgeahmt hat, ist wohl schwer zu sagen. Ich vermute mal unter allem Vorbehalt, daß die Mönchsraupe mit ihrer Warntracht "die erste" war. Etliche zum Verwechseln ähnliche Arten gibt es bei den Raupen der Mönche, die zu den Eulenfaltern (Noctuideae) und damit zu den (Nacht-)Schmetterlingen gehören. Daß sie alle die (wohl viel seltenere) Blattwespenraupe nachahmen, halte ich für unwahrscheinlich, kann's aber nicht richtig begründen.
Die Bilder (3) und (4) zeigen die Blattwespenlarve nach deren Häutung - da sieht sie (zunächst?) ganz anders aus ...

Neukappl/Opf., 20.7.2017

Comentarios 2