¿No quieres ver publicidad? ¡Conviértete en miembro premium ahora!

peju


Free Account, Köln

Müllabfuhr

Mann ist das langweilig. Ich wünschte es würde mal was passieren. tagaus tagein immer dasselbe...
Sie waren bei der Müllabfuhr.
Du musst was lernen mein Junge, hatte Mutter gesagt und bewirb dich doch bei den Weltraumfuzzis, die bezahlen gut und du kommst rum.
Und so war er bei den Spacecleanern gelandet...und jetzt hier mit seinem Kumpel Eckieh Weltraumschrott finden und eliminieren.
Die Erde? Schon lange nicht mehr gesehen, aber noch zwei Wochen, dann war Urlaub angesagt.
Er hatte gerade seinen Kaffee auf, schon den dritten heute, als sein Kumpel auf einen Monitor deutete:
Was zum...
Weiter kam er nicht.
Sie wurden durchgeschüttelt wie von einer Riesenfaust.
Als er wieder wach wurde war sein Freund...verschwunden.
Er schaute sich die Aufzeichnung des Bordrechners an und sah... dieses Bild hier.
Außerirdische?
Eine Mikrosupernova?
Commander McLane hätte es gewusst. Und auch wie er mit den Frogs fertig geworden wäre.
Jetzt saß er hier, Millionen Meilen von zu Hause, völlig alleine im Weltraum...und Major Tom fiel ihm ein...

Comentarios 29

  • Kerstin Stolzenburg 07/01/2021 9:17

    Gutes neues Jahr, Peter! Komm mal wieder mit einem Bild hier vorbei! :)
    Gruß, Kerstin
  • Marina Luise 31/12/2020 16:38

    Du fehlst, Peter! ;)
  • Maringe 24/11/2020 19:59

    ich überlege gerade ... wo du bist,
    viele Grüße nach Kölle
  • F A R N S W O R T H 18/11/2020 13:09

    so interessant kann müllbeseitigung aussehen ;-))
  • Anne Rudolph 16/10/2020 17:18

    Du hast es wirklich geschafft mir heute noch mal einen Lacher zu entlocken.
    Der Text ist mal wieder so einmalig und trägt Deine Handschrift!
  • Kerstin Stolzenburg 15/10/2020 6:47

    Da würde ich jetzt erstmal "nach Hause telefonieren" und dann den Rückwärtsgang einlegen und schleunigst vom Tatort verschwinden, bevor man noch tiefer in die Bredouille hineingerät. Ist das Fahrzeug eigentlich schon mit einer Beam-Funktion ausgerüstet? Sollte eigentlich zum Standard der Räumflotte gehören, aber möglicherweise hat der Betreiber auch daran gespart. Man kennt das ja und ob die Haushaltslage in der Zukunft besser sein wird, darf bezweifelt werden. Immerhin gibt es dann noch Kaffee. Ein Hoffnungsschimmer! :)
    Viele Grüße,
    Kerstin
  • Zockel 29/09/2020 13:02

    ein weißes Blutkörperchen in der Mitte und viele sauber ausgerichtete rote Kollegen drumrum = das muß die neue Blutgruppe ABCDEFG....XYZ  sein
    Das Sperm...äh Plasma davon soll in naher Zukunft gegen Infektionskrankheiten helfen.
  • Lumiguel56 29/09/2020 12:00

    Just heute morgen habe ich nochmal im Radio einen Beitrag gehört, in dem es um den vielen Weltraumschrott ging, der mittlerweile um die Erde herumtrudelt.
    Und da fällt mir ein, dass es ja bei Mel Brooks die Weltallputze gibt. Die könnte praktischerweise auch den Schrott absaugen.
    https://www.youtube.com/watch?v=kL476yMzro0
  • Eckhard Meineke 29/09/2020 10:51

    Die Serie Raumpatrouille stammt aus der Zeit, in der man glaubte, dass die Menschheit eine Zukunft habe. Wenn jetzt immer noch ein Endlager für Atommüll gesucht wird, das eine Million Jahre dicht hält, zeigt das auch etwas von dieser Geisteshaltung.
    • Neydhart von Gmunden 29/09/2020 14:25

      Die Serie Raumpatrouille setzte sich sehr kritisch mit unserer denk-
      baren Zukunft auseinander. Sei es Robotertechnik, Umweltschutz,
      Nachrichtendienste und Männerdominanz in Führungspositionen.
      Da hast Du leider irgendwie etwas falsches geschaut oder nicht rich-
      tig hingeschaut. Vielleicht meintest Du ja die SF-Serie für Kleingeis-
      ter und Bonanza-Fans "Raumschiff Enterpreis" ?
    • werner weis 01/12/2020 13:04

      die Serie "ENTENGREIS"
      lief nur in Lichtenstein
      und da auch nur
      im Pay-TV für PKW-screens,
      wenn man genug
      Eduscho-Rabattmarken
      zusammen hatte
       -
      daraus stammt dieses Bild
      eigentlich - aber
      es ist hier astrein
      nachgesgtellt

      LOB!
  • Marina Luise 29/09/2020 9:08

    Tolles spannendes Bild und eine dazu passende Geschichte! Und ich versuche mich verzweifelt an den roten Griffen festzuhalten um ja nicht in diesen Lichtspalt zu ruuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu  - ffffffft!
    • peju 29/09/2020 10:04

      Danke sehr.
      Kleine Spielerei mit einem roten Laser. Ich war selber überrascht, was dabei rauskam.
  • werner weis 28/09/2020 9:49

    ja, ein einziges Bild kann nur dem
    den Roman mit 725 Seiten ersetzen,
    der mit dabei gewesen ist

    Eckieh ist immer noch nicht zurück,
    aber er schickte inzwischen ein ähnliches
    Bild: genau das gleiche Bild - nur alles in
    greenkeeper-Grün ...
    • peju 29/09/2020 10:06

      Eckieh...ja habe ihn lange nicht mehr gesehen und hoffe, daß er vielleicht bei Dir in HH mal auftaucht, wenn er genug vom Greenkeepen hat. :-)
    • werner weis 09/10/2020 10:40

      ich sach beschaid
  • peju 28/09/2020 8:47

    Danke erst mal für Eure Kommentare hier.
    Mich wundert ja nicht wirklich, daß das hier kein Renner ist.
    Es fehlt der Teil der auf 725 Seiten beschreibt, wie der Protagonist nach einer wilden Irrfahrt durch die Galaxis u.a. auf dem Planeten der Amazonen ankommt um ihnen nach anfänglicher Begeisterung mit knapper Not zu entkommen...
    Gruß
    Peter
    • Neydhart von Gmunden 28/09/2020 10:10

      Moin.
      Nun, wir Erdenbewohner sind zu sehr vererdet, wenn wir nicht
      gerade verkabelt sind. Trotz toller Aufnahme beschäftigen sich 
      die Meisten jetzt mit ihrem Herbsturlaub. Und da könnte Dein
      Foto eher abschrecken; sieht doch tatsächlich mehr wie ein Coro-
      na-Rettungsfahrzeug aus, das einen Halbtoten durch Kölns Gas-
      sen transportiert. Wer möchte denn so an den bevorstehenden
      Urlaub ermahnt werden.
      Die Denke hier in unserem Lande ist eh besonders eigenartig und
      fragwürdig. Vorgestern hörte ich Deutschlandradio. Da gab es einen
      Bericht über Rainer Werner Fassbinder. Und ein selbsternannter
      Kenner zählte die 5 wichtigsten Produktionen auf und ich wunderte
      micht, warum er nicht die wirklich wichtigen und bahnbrechenden
      Filme kannte und benannte. Und das auf/in meinem Lieblsingssen-
      der. Ach, irgendwo in meinem Reagl steht das Buch: Die verblödete
      Republik. Irgendwie viel Müll in unserem öffentlich-rechtlichen und
      privaten Leben. Aber die Müllabfuhr ist ja mal wieder nicht zur Stelle,
      wenn es denn erforderlich ist. Sicherlich mal wieder Lichtjahre ent-
      fernt. Da soll es ja so ein geiles Müllabfuhrfahrer-Bordell geben.
      Zeiten sind das aber auch ........... mannow .
      Nüchterner Morgengruß,
      Neydhart
  • Neydhart von Gmunden 27/09/2020 16:45

    Moin Peter,
    feine Story, die Du uns erzählst und dazu das Rotlichtmilieu im Weltraum.
    Wahrscheinlich ist der Kumpel in einem Weltraum-Puff gelandet. Da muß
    doch irgendwo ein Wohnwagen gestanden haben, als sie um irgendeine
    Biegung geflogen sind und dann voll gegen das Teil, das aber aus Erfahr-
    ung stossfest und stossstangenerprobt ist. Sozusagen eine Stossburg par
    excellence. Vor lauter Schrott übersieht man diese Dinger oft und immer.
    Dabei gab es doch schon vor Jahren diese Doku über diese leichtbekleide-
    ten Mädchen aus dem Weltraum. Hat das denn keiner gesehen ? Gehörte
    diese Doku denn nicht zum Ausbildunsgprogramm ????
    Ach, dann sind wir ja wieder bei dem Thema von 1973, also als die Politker
    seither davon sprachen, mehr in die Bildung investieren zu wollen. Also mal
    wieder nix passiert. Das sind ja schöne Zukunftsaussichten !

    Im Übrigen erinnert mich Dein Ausflug in die Zukunft an den Film "Dark Star"

    https://christophhartung.de/index.php?page=john-carpenter-dark-star-finsterer-stern
    https://www.youtube.com/watch?v=WYWpQPU1Wfw

    Darin kommt auch viel Rotlicht vor.

    Gruß zur Kaffeezeit,
    Neydhart
    • Maringe 27/09/2020 18:28

      Ferngesteuert bist du nicht... sehr amüsante Gedankengänge  ;-))
    • peju 28/09/2020 8:53

      1973?
      In grauer Vorzeit also?
      Bildungsplanung hieß das, glaube ich. Und noch vor Erfindung von Kim 1, mit dem ich meine ersten Gehversuche im Cyber-Spaß gemacht habe...
    • Neydhart von Gmunden 28/09/2020 14:41

      Liebe Maringe,
      ich war da mal Türsteher, also vor diesem besagten Wohnwagen.
      Das wird aber erst in 30 Jahren sein; jetzt bin ich erst mal wieder
      hier.
      Lieber Montagsgruß,
      Neydhart
  • Dorothee 9 27/09/2020 15:22

    Die Geschichte fortzusetzen mache ich nicht mehr, weil niemand auf das Spiel eingeht. Schade eigentlich. "Major Tom" von David Bowie gefällt mir immer wieder gut. Kein Vergleich mit diesem Buchhalter Peter Schilling Aufguss.
    • peju 28/09/2020 8:51

      Schade... so entgeht uns vielleicht das Abenteuer auf dem Planeten Münchenhausen...
  • lophoto.uwl 27/09/2020 14:48

    gut das sie noch kommt.........wer weiß wie lange
    • peju 28/09/2020 8:50

      Der Weltraum könnte denken, daß es dringend Zeit wäre für eine Müllabfuhr.
      Ich habe Bilder gesehen, wie die Erde von einem irren Schwarm Müll umkreist wird...