Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

¿No quieres ver publicidad? ¡Conviértete en miembro premium ahora!

Comentarios 37

  • felipe Martínez Pérez 02/03/2019 21:56

    Triste y sombría. Por donde vuelan los pensamientos...
  • Ulrike Landau 18/02/2019 15:32

    Super! Kopfkino entsteht, die Dame im Kontakt mit dem Jenseits .. 
    Herzlich, Ulrike
  • fotovoltaik-sw 15/02/2019 19:54

    Heavy düster! Das drückt aufs Gemüt.
    LG Markus
  • AT.fine.ArT 23/01/2019 12:33

    genial....!!!
    Lieben Gruss zu Dir
    Andrea
  • Neydhart von Gmunden 04/01/2019 11:55

    .... gut so !
    Selbsterkenntnis ist immer gut und .... nie .... zu spät.
    Die Frage ist aber, was folgt daraus ?
    Ich wäre z.B. dafür, dass die Frauen mal nicht über
    Kinder kriegen, ihre Brüste und ihren Po sprechen,
    sondern mal darüber, wie man z.B. die Rückseite des
    Mondes besiedeln kann, oder herausfinden, ob es tat-
    sächlich auf der Venus jemanden gibt, der da badet .
  • RalphEckardt -LichtraumstudiosBerlin- 15/12/2018 18:22

    horrotisch . . . !
    Du machst dich ziemlich rar . . . :-)
  • Rübe 07/12/2018 17:29

    Wie ich gerade sehe, warst du auch mal wieder hier ;)
    Das Bild durfte ich ja schon bewundern, echt klasse arrangiert. Und dann auch noch mit dem lensbaby, gefällt mir sehr.
  • Michi M. 87 05/12/2018 18:46

    Ach Kerstin, wie hab ich dich hier vermisst! Du beweisst wiedermal deine Kreativität und deine Liebe zum Detail!
    Lg :)
    Michi
  • Anette Z. 04/12/2018 18:42

    Bringt mich ins Grübeln. Über die Geschichte dahinter. Für mich wirkt die weißhäutige Gestalt wie ein Gespenst, das in großen Teilen in die Dunkelheit verschwindet. Das Kleid ist ja kaum zu sehen. Da frage ich mich dann: Ist der Spiegel verhängt, um das fehlende Spiegelbild zu verdecken? Oder um das eigene Gesicht nicht sehen zu müssen. Weil es so ausdruckslos ist oder weil sie sich selbst so verabscheut.
    Die Kerzen haben was von den Kerzen bei einer Totenwache. Der Schleier könnte von einem Brautkleid stammen so wie er hier wirkt. Könnte natürlich auch eine Plastiktüte sein.

    So steckt hier eine ganze Menge in dem Bild, das herausgefunden werden will. Aber eine stringente Geschichte bekomme ich nicht daraus. Was hier gar nicht schlimm ist. Denn das Bild ist so gestaltet, dass alle Deutungen offen bleiben und doch keine so richtig passt.

    Toll? Natürlich. Wie immer ;-)
    Gruß, Anette
  • Anja Muskalla 03/12/2018 22:25

    Mystisch gut! LG Anja
  • Amadeus Ungethuem 03/12/2018 0:02

    ich liebe es
  • frau mandelbaum 02/12/2018 21:48

    ....immer wieder spannend, deine bilder.
  • Frau von Bödefeld 02/12/2018 19:41

    Schön das du wieder mal hier bist !
    Habe deine hochkreativen Fotos vermisst !
    VG Babs
  • 13. Fee 02/12/2018 19:35

    erstarrt
    bis zur eigenen Selbstaufgabe
    bis zum nicht mehr wiedererkennen können....

    Gut,
    sind das Motiv und Deine Bearbeitung

    Gruß Fee
  • - Andre - 02/12/2018 18:01

    Stark +++

Información

Secciones
Carpeta Monochrome
Vistas 11.248
Publicada
idioma
Licencia

Exif

Cámara ILCE-7M2
Objetivo ----
Diafragma ---
Tiempo de exposición 1/160
Distancia focal ---
ISO 100

Fotos favoritas públicas