Rotwild vor Kloster Andechs

Der „Heilige Berg Bayerns“

Das Kloster Andechs ist heute Teil der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München und Andechs im Bistum Augsburg.

Der jährliche Bierausstoß in der Brauerei im Besitz der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz beträgt über 100.000 Hektoliter Bier.

Da sieht man in der schönen Umgebung manchmal mehr Tiere, als wirklich zu sehen sind. :-))))

Ergänzung zum Bild: Das Rotwild hat im Sommer ein rötlich-braun gefärbtes Fell, das sich im Winter dunkelbraun bis grau verfärbt. Nur die männlichen Tiere bilden ein Geweih aus, daher werden die Weibchen auch als Kahlwild bezeichnet.
(Danke für den Hinweis Hubertus)

Comentarios 47