Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

Scheitelträger.....

Scheitelträger.....

3.997 35

Scheitelträger.....

Ich war heue früh im Wald ; um nach Winterpilzen zu schauen. Die hatten aber alle Sendepause.......
Zum Glück fand ich noch einige Äste mit dem prächtigen Haareis.
Vereinfacht ausgedrückt....Haareis entsteht, wenn feuchtes Holz vom Frost erwischt wird. Das Wasser wird unter Druck aus den Holzkapillaren gepresst . Dann sehen wir solche hauchzarten Gebilde.

Olympus OM-D E-M10 Mark II
Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm F2.8 Objektiv

15er Stack mit f 3,5.....ISO 100

Comentarios 35

  • Joachim Kretschmer 28/01/2020 9:27

    . . ein toller Fund, da ist der Scheitel super geordnet. Ja, die Schockkälte macht es, da das Wasser bei 4 °C die größte Dichte hat, darunter dehnt es sich wieder aus und es entsteht der "hohe" Druck im nassen Holz . . . Viele Grüße sendet Joachim.
  • Brita H. 27/01/2020 18:39

    Ja, diesen Winter gibt es erstaunlich oft und viel von diesem Phänomen zu sehen und es sind ausgesprochen schöne Exemplare dabei, wie man auch an deinem Bild sehen kann.
    VG Brita
  • Maria J. 27/01/2020 11:57

    Da gucke ich wieder mal voller Neid
    ... auf diesen akkurat gezogenen Scheitel ... ;-))
    LG Maria
  • Lieselotte D. 26/01/2020 17:18

    der richtige Titel für dieses super Foto
    Tolle Schärfe
    LG Lieselotte
  • Mémécassel 26/01/2020 17:13

    Das sieht absolut super aus. Habe ich leider noch nicht gesehen.
    LG Mémé
  • I-N Fotografie 26/01/2020 16:51

    Das sieht ja gut aus, das hab ich noch nie gesehen, und ich sehe hier sogar einen richtigen Scheitel. Man lernt nie aus. Prima Schärfe und schöne Kontraste
    lg Ingrid
  • Wolfgang Zeiselmair 26/01/2020 10:19

    Grüß Dich Burkhard,
    am Ende ist doch wieder ein Pilz schuld *lach* Es soll die "rosagetönten Gallertkruste (Exidiopsis effusa)" sein deren Myzel Gas produziert das das Wasser aus dem Holz treibt.
    Servus
    Wolfgang
  • mumimutti 25/01/2020 23:31

    Perfekt getroffen, der Ast mit dem Haareis. Sieht wirklich wie synthetische Haare aus und ist doch Eis.
    Habe ich auch vorige Woche im Wald gefunden, allerdings waren die Haare am Nachmittag schon etwas angeschmolzen. Habe es aus der FC wieder gelöscht, da es an Qualität gefehlt hat. Ich sollte das lieber dir überlassen, hatte ich schon wieder vergessen. Du hast keine Störung im Wald durch quengelnden Partner und ungeduldige Hunde.
    LG Mumimutti
    • Burkhard Wysekal 25/01/2020 23:44

      Wie gesagt, man  braucht echt seine  Ruhe. Schon beim Stöckchen ausrichten, oder  einmal anhauchen kann die  zarte Pracht den Verschwindibus  machen.......;-)).
      LG, Burkhard
    • mumimutti 25/01/2020 23:59

      Danke für dein Mitgefühl, es frustriert halt manchmal, wenn man nicht genug Ruhe hat.
      LG Mumimutti
  • Martina I. Müller 25/01/2020 22:54

    Das sieht wirklich wie eine Frisur aus.
    LG Martina
  • irminsul 25/01/2020 22:51

    SIEHT FANTASTISCH AUS - NOCH NIE GESEHEN IN NATURA
    LG Jörg
  • Conny Wermke 25/01/2020 22:08

    WOW..total schön und immer wieder faszinierend, das Haareis. Diese Jahr Pilze im Wald..völlige Fehlanzeige. Aber auch Frost hat es hier noch nicht gegeben..
    LG Conny
  • canonier69 25/01/2020 21:08

    Hi Burkhard.
    In den Neunzigern hatte ich ebenfalls einen Mittelscheitel.....gruselig,nur Vokuhila war noch schlimmer....;-)
    Inzwischen ist meine Scheitel so breit,dass sie das ganze Haupt beherrscht....;-)
    Die Strähnen hängen etwas wirr.....aber dafür überzeugt die BQ.
    Hier noch eine interessante Zeitrafferaufnahme.
     https://www.youtube.com/watch?v=59U2hgfDxgc
    LG Roger
  • Wim Schuppe 25/01/2020 18:47

    Noch nie gesehen...gestaunt...und wieder was dazugelernt....:o)
    LG
    Wim
  • Marlis E. 25/01/2020 18:44

    Einfach wunderbar, es juckt mich in den Fingern, würde es gern  einmal bürsten ;-))
    Sehr schön, und eine prachtvolle Aufnahme von diesem Fund.
    Liebe Grüße
    Marlis
  • Hartmut Bethke 25/01/2020 18:04

    Moin Burkhard, das ist wohl die schauwertigste Haareisaufnahme, die ich kenne. Das Motiv muss man erst einmal so gefällig finden. Die Details sind ein Genuss. Das Licht perfekt und die Diagonale Gestaltung rundet das perfekte Bild ab. Da bin ich wieder ganz angetan, Burkhard!
    LG Hartmut
    • Burkhard Wysekal 25/01/2020 23:51

      Freut  mich Hartmut,
      war auch nicht ganz einfach. Ich konnte jede  Menge  fnden, aber viele mit Blättern  verwachsen..... oder mitten im Geäst angesiedelt.
      Da würde  ein Eingriff alles  zum Einsturz  bringen. Das  zweite Hindernis  waren überlange Eisgebilde, die  sich  über  30-50 cm  hinzogen. Die hätte  ich ohne Anschnitt nicht  packen  können.
      Dazu  saß  mir  die Zeit im Genick, die Temperatur  stieg langsam über  0° , was  die  Härchen nun überhaupt nicht leiden  können......;-)).
      LG, Burkhard