Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

¿No quieres ver publicidad? ¡Conviértete en miembro premium ahora!
1.028 3

CandelaLight


Free Account, Athen

*** THE END ***

"Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei."

(Nikos Kazantzakis)


* * *

Grigoris Bithikotsis - Arnisi
https://www.youtube.com/watch?v=gHOpgJFc5rw

Comentarios 3

  • Dragomir Vukovic 26/04/2016 8:14

    ***
  • Antigone44 10/12/2015 19:27

    Sich ändern würde Umdenken einfordern, auch Verzicht und solange die Bäuche voll, das Haus warm und die Zerstreuungen allgegenwärtig sind, wird NICHTS passieren. Der Mensch ist sich selbst ein Feind, weiß es aber noch nicht.
    Liebe Grüße,Antigone
  • CandelaLight 28/11/2015 18:05

    "Sie haben all das, Sie als ein Mensch, bereits gehört.
    Warum ändern Sie sich nicht?
    Was hält Sie davon ab?
    Wenn jeder von uns diese Frage,
    nicht wörtlich oder bloß intellektuell
    als eine Art Unterhaltung stellte,
    sondern diese Frage ernstlich und tiefgreifend stellte,
    wie lautet Ihre Antwort?
    Ist Ihre Antwort zu diesem Problem,
    dass Menschen seit Jahrhunderten auf diese Weise gelebt haben?
    Warum haben sie sich nicht geändert?
    Warum haben Sie, die sie jetzt zuhören,
    warum haben Sie sich nicht geändert?
    Sie wissen, wenn Sie sich nicht ändern,
    wie die Folgen sind.
    Werden sie national sein? Nationalistisch? Stammeszugehörig? Isoliert
    - und deshalb keine globale Beziehung habend?
    Kämpfen, kämpfen, kämpfen.
    Das Aufbauen immer neuer Waffen,
    um einander zu zerstören.
    Warum tun Sie es nicht jetzt,
    wenn Sie überhaupt in dieser Sache ernst sind,
    warum stellen Sie diese Frage nicht?
    Warum habe ich, ein Mensch dem all das erzählt wurde,
    warum habe ich mich nicht geändert?
    Wie würde Ihre Antwort sein?
    Entweder Sie sind nicht ernsthaft,
    dann wollen Sie ein sehr sehr oberflächliches Leben,
    und eine oberflächliche Wirklichkeit befriedigt Sie zeitweise
    - oder Sie sorgen sich wirklich nicht.
    So lange Sie unmittelbares Vergnügen,
    unmittelbare Befriedigung haben,
    sorgen Sie sich wirklich nicht.
    Sie sorgen sich um Ihre Kinder nicht,
    daß sie ermordet werden könnten.
    Sie haben wirklich keine tiefe liebevolle Zuneigung zu ihnen.
    Wenn Sie sie hätten, würden Sie alle Kriege verhindern.
    Anscheinend bedeutet keines dieser Dinge Ihnen irgendetwas.
    Oder wahrscheinlich wurden Sie psychologisch so tief konditioniert -
    natürlich werden wir biologisch konditioniert,
    deswegen gibt es uns alle -
    aber eben auch psychologisch konditioniert -
    und man ist sich dessen nicht bewusst.
    Bis es Freiheit von der Konditionierung gibt,
    werden Sie auf diesem Weg gehen.
    Immerhin, was ist Leben?
    Eine globale Einheitsbewegung.
    Ebenso kommt unser Bewusstsein zur ganzen Menschheit.
    Wenn ich mich radikal ändere,
    sollte es den Rest des Landes betreffen.
    Warum ändern Sie sich nicht?"

    Jiddu Krishnamurti (1895 - 1986)

    https://www.youtube.com/watch?v=Cpf6pVzqKf8