Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

Wallfahrtskirche Zu Unserer Lieben Frau ( Ellwangen ) " Gott zu Gefallen... "

Wallfahrtskirche Zu Unserer Lieben Frau ( Ellwangen ) " Gott zu Gefallen... "

KHMFotografie


Premium (World), der Kaiserstadt / GosLar in NDS

Wallfahrtskirche Zu Unserer Lieben Frau ( Ellwangen ) " Gott zu Gefallen... "

Nikon D 800 / Sigma 12-24@ 18mm / F 7,1 / ISO 1000 / Aufnahmemodus M / 1/60 Sek / 0 EV / Freihand / Einzelaufnahme / ... Entwickelt mit LR CC und BEa Element / 4.10.2018

Auf Fototour in Bayern und Baden-Württemberg mit Andreas Liwinskas ...

 St. Andreas (Nesselwang) II
St. Andreas (Nesselwang) II
Andreas Liwinskas


 St. Andreas (Nesselwang) II
St. Andreas (Nesselwang) II
Andreas Liwinskas


 St. Petrus und St. Johannes Evangelist  Ursberg
St. Petrus und St. Johannes Evangelist Ursberg
Andreas Liwinskas


Besonders beeindruckend stechen im 49 m langen und 23 m breiten Kirchenschiff der Schönenbergkirche die Stuckierungen hervor, die neben dem von Maximilian von Welsch entworfenen Hochaltar den Innenraum prägen. Die eigentümliche Choranlage der Kirche entstand, da die Baumeister eine im Jahr 1639 erbaute Lorettokapelle kurzerhand in das Gotteshaus integrierten. Eine weitere Besonderheit ist die begehbare Empore, von der dem Besucher ein wunderbarer Blick in den Innenraum gewährt wird. Hinter dem Hochaltar wurde bereits 1911 eine ca. 100 m2 große Weihnachtskrippe eingerichtet, die das ganze Jahr über zu besichtigen ist und von Sieger Köder im Jahre 2000 neu gestaltet wurde. Stuckfiguren der zwölf Apostel von Melchior Paulus fügen sich harmonisch in den Kirchenraum ein. Die 22 Deckenfresken stammen von dem in Innsbruck geborenen Maler Melchior Steidl (um 1665–1727). Über der Orgel stellte er den Tempelgang Mariens dar, dann folgt ihre Himmelfahrt. Vor dem Chor finden wir die Verkündigung an Maria und im Chor die Kombination von Sündenfall und Erlösungsverheißung mit der Darstellung der apokalyptischen Jungfrau. Bemerkenswert sind die symbolischen und allegorischen Darstellungen Mariens im Langhaus und im Chor:

Comentarios 37