Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

Wenn die Karpfen in gelben Wolken schwimmen... (mit Kompositions-Analyse)

Wenn die Karpfen in gelben Wolken schwimmen... (mit Kompositions-Analyse)

5.340 51

KLEMENS H.


Miembro Pro, aus der Stadt zwischen Solling und Weser

Wenn die Karpfen in gelben Wolken schwimmen... (mit Kompositions-Analyse)

...dann ist Dienstag - und dann ist Spiegeltag... ! ;-))
*
Fast wie an ein Landschaftsgemälde Rembrandts
oder eines anderen Landschaftsmalers des Holländischen Barock
lässt mich diese goldene Herbststimmung denken...
*
Aufgenommen an einem kleinen, einst von Zisterzienser Mönchen ausgegrabenen Karpfenteich
im Europareservat Riddagshausen bei Braunschweig.
*
Genieße das Bild im Vollformat,
klicke dazu ins Bild, dann auf das [ ]-Symbol oben rechts...
*
Dienstag ist der Tag des Projektes "Spiegelungen",
an dem Jede(r) teilnehmen kann.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- siehe auch weitere Motive zur Goldenen Stunde:

Die Holländische Barockmalerei Rembrandts... (mit Komposition-Analyse)
Die Holländische Barockmalerei Rembrandts... (mit Komposition-Analyse)
KLEMENS H.
Stimmungsvolle  Herbstpracht am Himmelsstieg - Skywalk Bad Karlshafen
Stimmungsvolle Herbstpracht am Himmelsstieg - Skywalk Bad Karlshafen
KLEMENS H.
...und der Himmel verfinsterte sich... - Hommage à Rembrandt
...und der Himmel verfinsterte sich... - Hommage à Rembrandt
KLEMENS H.
Der alte Meister, die Natur... - oder: Abend-Schauspiel über dem Wesertal...
Der alte Meister, die Natur... - oder: Abend-Schauspiel über dem Wesertal...
KLEMENS H.







Comentarios 51

  • ruubin 11/01/2019 16:38

    Fantastisch mit dieser Lichtstimmung!
    ...die auch mich sofort an ein Gemälde alter Meister erinnert hat.
    Auch der minimlistisch anmutende Schnitt betont geschickt den Bildcharakter, bei dem das Auge sich in aller Ruhe auf das Wesentliche - dunkle gelb-erdige Farben, gewürzt mit einer Brise blauen Himmels...... - konzentrieren u. genießen kann.
    lg robert
    • KLEMENS H. 11/01/2019 18:09

      Besonderen Dank auch dir, Robert, für deine Analyse der Wirkungen im Bild.

      Solche engeren Bildschnitte mag ich am liebsten,
      weil ich dann umso besser die Komposition gestalten kann...

      Die Betonung der beiden Ecken links unten und rechts oben -
      (durch die darauf zu laufenden Linien) -
      erzeugt im Bild den Eindruck einer fast durchlaufenden,
      belebenden Bilddiagonale,
      (parallel verstärkt durch die Wolken-Schräge):

      ...diese Bilddiagonale weitet und gegrenzt das Format gleichzeitig !

      Die dominierende Waagerechte ungefähr im Goldenen Schnitt
      gibt dem Bild rein formal bereits Ruhe und Harmonie -

      ...und verstärkt dadurch die situativ nacherlebbar ruhige Stimmung
      an diesem Ort
      (siehe die glatte, klar spiegelnde Wasseroberfläche...)...
      LG Klemens
    • ruubin 12/01/2019 0:09

      Sehr gut analysiert u. gestaltet - ich geb zu  einige Details sind auch mir entgangen.....
      lg Robert
  • Bela H. 09/01/2019 22:59

    Ein fantastischer Beitrag, Klemens. Das Foto erinnert tatsächlich ein wenig an Rembrandt.
    Wobei ich hier trotzdem eine Trennlinie ziehen möchte.
    Das Bild ist allgemein gut komponiert, die Perspektive ist wohl durchdacht (z.B. Einsetzen der Spiegelung als Bildelement). Die etwas betonten Farben (Grün, Gelb und Blau) sorgen für eine schöne Farbvielfalt.
    LG Bela
    • KLEMENS H. 09/01/2019 23:12

      Es ist ja nicht nur das Licht, das an Rembrandt ERINNERT
      sondern auch der Wechsel von Hell und Dunkel im Bild,
      das "Helldunkel" des Barock (oder auch Clair-obscur oder Chiaroscuro genannt)...

      Ansonsten wäre es vermessen,
      sich mit Rembrandt oder allgemein mit der Malerei zu vergleichen,
      darum geht es ja nicht -

      ...abgesehen von der grundsätzlichen Qualitätsfrage
      ist die Fotografie eine ganz andere Technik...

      Von "Farbenvielfalt" würde ich nicht reden,
      da alle Farbtöne (bis auf das Himmelblau)
      in einen gelblichen Grundton "eingetaucht" sind... -

      ...man könnte also schon fast von einem zweifarbigen,
      hauptsächlich ocker-tonigen Bild sprechen
      mit dem erfrischend abweichenden Himmelblau...
      LG Klemens
  • Briba49 09/01/2019 10:57

    Farblich wunderschöne Lichtstimmung. Klasse präsentiert.
    VG Brigitte
    • KLEMENS H. 09/01/2019 13:23

      Wie üblich bei dem Projekt "Dienstag ist Spiegeltag",
      darfst Du gerne dein Spiegel-Motiv hierher verlinken, Brigitte,
      wenn Du weißt,  wie das geht...
      HG Klemens
  • Udo Kreulich 08/01/2019 22:16

    Eine klasse Farb Stimmung einschließlich Spiegelung im Wasser. 
    Genau mein Geschmack. 
    LG Udo 
    ...es kommen auch wieder hellere Tage...
    ...es kommen auch wieder hellere Tage...
    Udo Kreulich
  • mcrefrigerator 08/01/2019 19:35

    Der blaue Fleck ist ein richtiger eye-catcher, stört jedoch die ansonsten eher gedämpfte Farb- und Lichtstimmung nicht nachhaltig. Die gewählte Perspektive und der sich dadurch ergebende Bildaufbau sind gut gewählt.
    Gruß, Rolf
  • Andreas Kögler 08/01/2019 18:58

    sowas kann ich auch gut leiden ..., schöne Wolken und endlich Wetter am Himmel - ich meine Fotowetterhimmel !
    Dazu braucht man nur noch einen hübschen Ort, den du ja gefunden hast !
    gruß andreas
  • troedeljahn 08/01/2019 18:34

    Eine tolle Spieglung mit einem spannenden Licht.
    Hier mein Beitrag zum Spiegeltag:
    Steil nach oben
    Steil nach oben
    troedeljahn

    Viele Grüße
    Wolfgang
  • GabrielArts 08/01/2019 17:52

    eine so schöne Stimmung... wirkt wie im Regenwald... LG
    Dienstag ist Spiegeltag
    Dienstag ist Spiegeltag
    GabrielArts
  • UliF 08/01/2019 17:21

    doch es könnte Rembrandt gewesen sein
    LG Uli
    Spiegelkunst auf der Henrichshütte
    Spiegelkunst auf der Henrichshütte
    UliF
    • KLEMENS H. 08/01/2019 18:56

      Danke, Uli, für das Kompliment,
      aber das ist dann doch zu vermessen...   ;-))

      ...ich kann mir aber gut vorstellen -
      würde Rembrandt in der heutigen Zeit leben -
      dass er der Fotografie gegenüber nicht abgeneigt wäre...

      ...denn seine kunstvolle Anwendung der (Ätz-) Radierung
      war zu seiner Zeit eine ganz moderne, neue Bildtechnik...   :-))
      LG Klemens
  • BGW-photo 08/01/2019 16:53

    Die Farben und die Tonung an sich machen Deine Aufnahme zum Stimmungsbild +++

    Lieben Gruß, Bernd 
    Metallica
    Metallica
    BGW-photo
  • Liz Lück 08/01/2019 16:24

    Eine sehr schöne, gespiegelte Aufnahme.
    LG Liz
    mit roten Schenkeln
    mit roten Schenkeln
    Liz Lück
  • philipp52 08/01/2019 16:19

    feiner Bildaufbau
    LG PhilippMein heutiger Beitrag zum Spiegeltag:
    Mikado mit roten Beinchen..
    Mikado mit roten Beinchen..
    philipp52
  • Petra Lubitz 08/01/2019 15:00

    Diese Lichtstimmung ist einfach wunderschön anzuschauen.
    Gruß Petra
    Schwindelfrei
    Schwindelfrei
    Petra Lubitz
  • Marlis E. 08/01/2019 14:47

    Wie sehr liebe ich diese Lichtstimmung, so herrlich barock mutet mich das Bild an, und gibt ganz excellent diese Farben wieder, welche die Alten Meister schon so berührt haben.
    Dein Blick für diese Stimmungen ist geschult, und die Wiedergabe wurde gekonnt ausgeführt, was auch sonst;-)
    Grüße mal wieder aus Hessen
    Marlis
    • KLEMENS H. 08/01/2019 15:56

      Einschränkend muss man allerdings
      in Bezug auf die gelbtonigen Gemälde der Alten Meister sagen,
      dass dieser "Goldton"
      nicht immer vom Meister selbst so angelegt war,
      und dass dieser erst im Laufe von Jahrhunderten
      durch das Vergilben der Schlussfirnis-Schicht entstanden ist.

      So ist das z. B. bei einem Gemälde Rembrandts (ich weiß nicht mehr welches) deutlich geworden,
      als es vollständig von der alten Firnis freigelegt worden war.
      Jetzt erstrahlt es in so unglaublich frischen Farben,
      dass man gerne auf den "Goldton der Alten Meister" verzichten möchte...   ;-))

      Als nächstes soll Rembrandts berühmtestes und wertvollstes Werk,
      die "Nachtwache" (1642), ab Juli 2019 restauriert werden.

      Hier - falls von Interesse - die Internetseite hierzu:
      https://www.t-online.de/leben/familie/id_84623258/beruehmtes-gemaelde-rembrandts-nachtwache-wird-restauriert.html
      LG Klemens
  • Karl G. Vock 08/01/2019 14:05

    Immer  wieder ein schönes Motiv.
    Man kann immer neue Varianten und Lichtstimmungen finden.

    LG
    Karl