3.244 11

.

Ein Nachtwächter oder etwas in der Art begegnete mir, der seine Hände aneinanderrieb. "Kalt heute, was?", sagte er, und ich sagte "ja!", und dann sagte niemand mehr etwas. Er stand eine Weile da, vielleicht peinlich berührt, dass ihm auch nichts mehr einfiel, und als er weg war, klang der Hall meiner Schritte in der leeren Straße immer noch wie vorher. Ich hatte längst vergessen, wie spät es war.







.
.
Martin Rosie

Comentarios 11

  • Monika Brand 25/02/2007 14:25

    fav
    das ist wirklich atemberaubend schön.
  • Martin Rosie 25/02/2007 0:27

    Der Text beschreibt ja auch nicht, was auf dem Bild zu sehen, für mich ist er dem Bild dennoch ein wenig, wie will man es nennen, implizit vielleicht, insofern er ein Gefühl beschreibt, das ich mit dem Bild verbinde: das der Zeitlosigkeit, das ich mit mir selbst habe in Momenten, in denen Dinge zwar äußerlich geschehen und sich wandeln, es im Grunde aber ganz egal, was genau eigentlich da passiert, weil's alles eins ist. Schwer zu sagen. Na, jedenfalls, danke euch! :)
  • Kay Holtmann 24/02/2007 23:36

    deine kurzgeschichte ist sehr schön, kann sie leider nicht mit dem photo in zusammenhang bringen und die rubrik erschließt sich mir auch nur aus deinem text.. danke dafür... meine jetzt den text... sehr schön und gefühlvoll...
    lg kay
  • Basil Fawlty 24/02/2007 18:59

    natürlich ist das ganze Bild genial und nicht nur das Fenster :-)
  • Der Grüne Hund 24/02/2007 17:50

    das ganze Bild ist genial
  • Basil Fawlty 24/02/2007 17:27

    dieses eine beleuchtete Fenster ist so genial!
  • you feel me 24/02/2007 16:08

    *
  • Out of sync 24/02/2007 15:53

    *
  • Gian I 24/02/2007 14:29

    ja, herr rosie!! ja...
  • Die Alex 24/02/2007 14:15

    ja ... !!
  • Matthias von Schramm 24/02/2007 14:10

    schöner erwisch

Información

Sección
Vistas 3.244
Publicada
idioma
Licencia

Le ha gustado a

Fotos favoritas públicas