Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

Charly Charity


Premium (Complete), Schleswig - Holstein

Den Kreis schließen

Eine Kolumne eines meiner Lieblingsautoren, ihr kennt ihn alle ;-)* und wie ich denke, es ist für jeden von uns etwas darin zu lesen und der Inhalt scheint nur allzupassend zum Jahresabschluß. Diese Kolumne ist nur zum Teil von P. Coelho, er schreibt:
Nicht ich habe das Original verfasst (leider), doch habe ich beschlossen, es zu adaptieren und nun darf ich wenigstens zum Teil seine Urheberschaft beanspruchen:

MAN MUSS IMMER WISSEN,
wann eine Phase zuende geht. Wenn wir länger als nötig in ihr verweilen, gehen uns die Freude und der Sinn der anderen Phasen, die wir durchleben müssen, verloren, Kreise schließen, Türen zumachen, Kapitel abschließen - egal, welchen Namen wir der Sache geben, wichtig ist, die Momente des Lebens, die vorüber sind, Vergangenheit sein zu lassen.
Dir ist gekündigt worden? Du hast dich getrennt? Bist bei deinen Eltern ausgezogen? Eine langjährige Freundschaft ist sang- und klanglos in die Brüche gegangen? Man kann eine Menge Zeit mit der Frage nach dem Warum zubringen. Man kann sich selbst sagen, dass man keinen Schritt tun wird, ehe man nicht den Grund weiß, aus dem bestimmte Dinge, die so wichtig und unverrückbar waren in unserem Leben, plötzlich zu Staub zerfallen sind. Doch das wird auf die Dauer für alle enorm zermürbend: Eltern, Partner, Freunde, Kinder, Geschwister, sie alle werden Kapitel zuklappen, Seiten umschlagen, weitergehen, und alle werden darunter leiden, wenn sie sehen, dass man selbst stehen bleibt.
Niemand kann zugleich in der Gegenwart und der Vergangenheit leben, nicht einmal, wenn er zu verstehen versucht, was ihm widerfährt. Was vorbei ist, ist vorbei: Wir können nicht ewig klein bleiben, spätreife Teenager sein, Kinder mit Schuldgefühlen oder Groll auf die Eltern, Geliebte, die Tag und Nacht der Beziehung zu einem Menschen hinterhertrauern, der fortgegangen ist und nicht die geringste Absicht hat, zurückzukehren. Die Dinge gehen vorüber, und das Beste ist, sie tatsächlich gehen zu lassen.

Deshalb ist es so wichtig (auch wenn es noch so weh tut!), vieles an Waisenhäuser zu geben, Bücher zu verschenken, umzuziehen. Alles auf der sichtbaren Welt ist eine Manifestation der unsichtbaren Welt, dessen, was in unseren Herzen geschieht - und sich von manchen Erinnerungen zu trennen, bedeutet auch, Raum dafür zu schaffen, dass etwas Neues ihren Platz einnimmt.
Gehen lassen. Loslassen. Sich lösen. Niemand in diesem Leben spielt mit gezinkten Karten, folglich gewinnen wir zuweilen, und manchmal verlieren wir. Hoffe nicht darauf, dass du etwas zurückbekommst, erwarte nicht, dass jemand deine Bemühungen anerkennt, deine Genialität entdeckt, deine Liebe versteht. Hör auf, deinen emotionalen Fernseher anzuschalten und dir stets den gleichen Film anzuschauen, den, in dem du einen Verlust erlitten hast. Das vergiftet dich nur, mehr nicht.
Den Kreis schließen. Nicht aus Stolz, Unfähigkeit oder Hochmut, sondern schlicht und einfach, weil etwas nicht mehr in dein Leben hineinpasst. Schließ' die Tür, leg eine andere Platte auf, mach' die Wohnung sauber, schüttle den Staub ab. Hör auf der Mensch zu sein, der du warst, und werde, der du bist.
*
*
*
Alanis Morissette - You Learn (OFFICIAL VIDEO)
https://www.youtube.com/watch?v=GFW-WfuX2Dk
*
*
*
Alanis Morissette - You Learn (OFFICIAL VIDEO)
http://www.songtexte.com/uebersetzung/alanis-morissette/you-learn-deutsch-3bd6a8bc.html

Text auf deutsch
http://www.songtexte.com/uebersetzung/alanis-morissette/you-learn-deutsch-3bd6a8bc.html
*
*
*
Acryl auf Leinwand
Dagmar
*
*
*

Rose
Rose
Charly Charity

Comentarios 84

  • manfred.art 19/05/2018 7:42

    dein text hält mich immer noch ganz fest, doch da ist ein aber... ich werde es nicht los!!!! dir wünsche ich erholsame pfingsten, bis bald gglg manfred
    • Charly Charity 19/05/2018 11:08

      ;-)* Ja, Manfred ... das große ABER* ... wie ich es kenne ... *
      Weißt du warum ich Coehlo so liebe? ... und ander Autoren, die ich hier mitunter zitiere ...
      Er spricht die Dinge einfach so aus, wie sie sind.
      Er erklärt nicht!
      Und genau DAS ist immer mein "aber" ... ich versuche immer zu erklären und
      damit gehe ich mir selbst unheimlich auf die Nerven und anderen ebenfalls UND dieses ABER steht sich selbst permanent im Wege! Ja, es blockiert regelrecht die Wege ... ;-)* Jeder hat seine ureigenen ABERs ...
      Dieses ABER entspringt dem verletzten und ängtlichen Ego.
      Du hast "zufällig" mit deinem Kommentar zu DIESEM foto, den Kern getroffen um den es zur Zeit geht ... und ich habe mein "aber" eingefroren und probiers mal mit JA und VERTRAUEN!
      Wünsch mir Glück und gutes Gelingen ...
      Alles ist gut! Die Situation möge sich für alle zum besten verwirklichen.
      ... und jetzt habe ich gerade schon wieder erklärt ... dabei wollte ich es doch sein lassen ... ;-))* So verflixt schnell ist das verletzte Ego, es will immer seinen Kommentar zu allem abgeben ;-))* ... weiß immer alles besser ... ich denke, das kennen wir alle zur genüge, ich befinde mich also in einem wunderbaren Kreis von Menschen*
      Alles ist gut*
      Danke, Manfred*
      Der Kreis schließt sich ... real*
      lg Dagmar
    • manfred.art 20/05/2018 17:36

      liebe dagmar, bei all deinem wissen, ich mag deine natürlichkeit so sehr, bleib so wie du bist, alles gute und einen kleinen knuddel, bis bald manfred
  • Peter Morhart 04/03/2017 13:40

    Dein Kreis ist nicht geschlossen. Es ist schön im Zentrum, aber zum Glück lässt er einen Weg offen. Wie es außerhalb des Zentrums aussieht, ist nicht klar. Wir werden es aber nie erfahren, wenn wir das vermeintliche Zentrum nicht verlassen. So sehe ich deinen fragmentarischen Kreis.
  • Susanne H. Fotografie 19/02/2017 20:01

    Mein Kompliment ' mega' LG Susanne
  • Ingeborg Zimmer 12/02/2017 19:10

    Eine Arbeit, die mir super gutgefällt. Klasse Farben sagenhaft schön miteinander verbunden.....
    Weißen Rahmen drum und ab an die Wand :-)
    LG......
  • Hans F. 11/02/2017 2:41

    Du kannst mich jetzt schlagen, aber ich habe mich tatsächlich erst jetzt mal bei Dir umgesehen und finde dabei viel Witz, aber genauso viel Nachdenkliches wie mit diesem Bild. Zuerst hat mich nur das Bild total fasziniert, der Text dazu passt aber auch wirklich. Und "gehen lassen, loslassen" gilt natürlich vor allem auch für Krankheiten, ich hoffe deshalb auch daß du deine Hexe entgültig verjagen konntest, auf nimmerwiedersehen :)
    LG Hans
  • blue moon 17/01/2017 10:25

    Schöne Farben und Formen. Gefällt mir gut.
    Viele Grüße von Bluemoon
  • Isiikati 15/01/2017 15:42

    Ich bin begeistert.... MEGA Arbeit.
    Gruß Isiikati
  • noblog 08/01/2017 11:39

    starke Arbeit
    gefällt mir sehr gut
    LG
    Norbert
  • Elfie W. 08/01/2017 9:55

    ein großartiges Werk in Bild und Text, bin sehr begeistert !!!
    LG elfie
  • TeresaM 07/01/2017 19:12

    Un de ces magnifiques travails artistiques que j'aime énormément !!
    BRAVO Dagmar +++
  • Arnold. Meyer 05/01/2017 11:09

    herrliche Farbtöne und eine sehr harmonische Arbeit mit einem spannenden Text.
    lg Arnold
  • Zerwonke 04/01/2017 23:00

    Dem alles wohl gelingt in seinem Leben, für den hat bald der Weltkreis nicht mehr Raum. Besitze nur, und bald wirst du entbehren. (Friedrich Schiller)

    Gr au B
  • Ulla Holbein 03/01/2017 15:26

    Ein so wahrer Text zu einer tollen Arbeit!...
    Die Farben einfach superschön und harmonisch!...
    Hab schon einige Male die Tür geschlossen und eine Platte aufgelegt.....und es klappt!...:)

    Dir/euch liebe Grüsse...vom Bolleteam
  • Angela Sp. 03/01/2017 14:11

    Das ist ein Leuchtfeuer, toll anzusehen

    LG Angela
  • LoWi_Art 02/01/2017 14:02

    Ein gutes neues Jahr wünsche ich.
    LG Lothar