Empleamos cookies para personalizar el contenido que te mostramos y para analizar el acceso a nuestra web. Además, damos información del uso de nuestra web a nuestros socios para emails, publicidad y análisis. Ver detalles

Die kleine Stadt zwischen Solling und Weser...

Die kleine Stadt zwischen Solling und Weser...

6.651 29

KLEMENS H.


Miembro Pro, aus der Stadt zwischen Solling und Weser

Die kleine Stadt zwischen Solling und Weser...

...in einer gelblichen Licht-Dunst-Stimmung,
wie sie typisch ist für das Weserbergland im Allgemeinen
und an der Weser im Besonderen...

Ich liebe dieses gelbe Licht, es verzaubert alles
und gibt der Landschaft ein romantisches Flair...

"Die kleine Stadt am Fluss" hat nicht nur eine Kirche (links)
sondern auch eine Kathedrale (rechts),
die "Kornkathedrale", ein Getreide-Silo am Weserkai... ;-))
*
Genieße den romantischen Blick im Vollformat -
klicke dazu ins Bild und dann auf das [ ]-Symbol...
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- siehe auch weitere Fern-Ansichten auf diese kleine Stadt an der Weser:

"Dezember" im WESERBERGLAND-KALENDER 2017
"Dezember" im WESERBERGLAND-KALENDER 2017
KLEMENS H.
Schau ins Land vom Schauinsland aus - (mit Kompositions-Analysen)
Schau ins Land vom Schauinsland aus - (mit Kompositions-Analysen)
KLEMENS H.
Friedliche Stadt... - (mit farb- psychologischer Symbolik)
Friedliche Stadt... - (mit farb- psychologischer Symbolik)
KLEMENS H.

Comentarios 29

  • Lutz-Henrik Basch 12/12/2018 13:19

    Diesen schönen Augenblick hast Du ausgezeichnet ins Bild gesetzt und er erweckt die Erinnerung, daß ich einen ähnlichen Moment vor Jahren bei Euch ebenfalls erleben durfte.
    Klasse!
    LG Lutz
  • troedeljahn 06/12/2018 23:47

    Sieht richtig klasse aus mit dem Nebel. Bin voll begeistert.
    Viele Grüße
    Wolfgang
  • Günter Graph 29/11/2018 12:31

    Wunderschön zeigst du das im zarten Morgenlicht, eine
    herrliche Komposition.

    Liebe Grüße.... Günter
    • KLEMENS H. 29/11/2018 15:26

      Du scheinst ein Frühaufsteher zu sein, eine Lerche,
      dass Du diese Spätnachmittagsszene in den Morgen versetzst...   ;-))
      LG Klemens
  • Constantin H. 28/11/2018 23:15

    Das herbsttypische Naturphänomen Nebel sorgt immer wieder für wunderbare Bildeffekte, weil der Nebel die Luftperspektive betont. Wenn dann zu einer schönen Landschaft mit sanften Hügeln und attraktiv lockerem Baumbewuchs sowie Kathedralen und Kirchen verschiedener Art auch noch eine solch traumhafte Gelbfärbung des „Äthers“ zustandekommt (oder hast Du hier etwa nachgeholfen, um den vermaledeiten „weißen Himmel“ zu vermeiden…?) – ist die Augenweide perfekt.
    Faszinierend finde ich dieses Bild auch dadurch, dass man sich leicht vorstehen kann, es hätte in einer Camera Obscura ähnlich aussehen können, nur hätte man einen Kopfstand machen müssen…
    Dieses Bild hat eine Anmutung, die an die Gemälde der alten Meister denken lässt.
    Herzliche Grüße, Constantin
    • KLEMENS H. 29/11/2018 0:54

      Danke, lieber Constantin, für deine ausführliche,
      differenzierende Beschäftigung mit meinem Bild.

      Es ist ein besonderes Merkmal des Weserberglandes,
      dass es hier solche gelblichtigen Stimmungen rund ums Jahr
      wohl häufiger gibt als anderswo...

      Das hängt damit zusammen, dass - besonders hier im Wesertal -
      die Sonne wegen der hohen Bergrücken recht früh "untergeht",
      und ihr Licht im Dunst von Sollingwald und Weserfluss gestreut wird...

      ...d.h., dass die ansonsten mehr in Horizontnähe entstehenden
      gelb bis orangen Dämmerlicht-Farbverschiebungen hier früher -
      bereits am (späten) Nachmittag - vorkommen,
      dann aber eben öfter in Gelb und selten in Rot...

      Wenn ich das mit der Software erzielen wollte,
      so ginge das "natürlich", hat aber (für mich) keinen Reiz -

      ...als wenn ich ahnend rausfahre, dem gelben Licht entgegen,
      um dann das große Schauspiel in freier Natur zu erleben
      und gestalterisch festzuhalten...

      Um deine Frage klar zu beantworten:
      ...nein, das RAW-Foto hat den gleichen gelblichen Himmelston
      wie das bearbeitete Bild jetzt... !

      Graue Nebelfotos von mir fehlen in der Vergangenheit
      hier in der FC DESWEGEN,
      weil ich sie erst gar nicht gemacht habe...   :-))

      Erst ab 2008 hat es mich überhaupt interessiert
      graue Nebelfotos zu machen...:   ;-))
      Neuland Grau-Land...: November-Tristesse...
      Neuland Grau-Land...: November-Tristesse...
      KLEMENS H.

      LG Klemens
  • Brigitte Specht 28/11/2018 22:26

    ...ein feines und stimmungsvolles Foto ist das!
    L.G.Brigitte
  • Sigrid Warnke 27/11/2018 19:56

    Das warme Licht ist wirklich verzaubernd, die Bildaufteilung gefällt mir bestens und die herausragenden Gebäude geben Halt. Wunderbar hast du auch die feinen leuchtenden Blätter im Vordergrund herausgearbeitet. Ich bin sehr begeistert.
    LG Sigrid
    • KLEMENS H. 27/11/2018 20:01

      Ja, das hast Du richtig eingeschätzt, Sigrid,
      erst durch die Bearbeitung konnte das Laub im VG
      etwas mehr leuchten...   ;-))
      LG Klemens
  • thomas-digital 27/11/2018 17:38

    da hast du ein schon fast mystisches licht eingefangen. So sind sogar die Gebäude in Harmonie mit ihrer Umgebung ;)
    - lg thomas
    • KLEMENS H. 27/11/2018 17:47

      ...ja, dieses Licht zaubert,
      da hast Du vollkommen Recht, Thomas -

      ...bei "normalem" Tages-Weißlicht hätte ich diesen Anblick
      wohl eher nicht aufgenommen...   ;-))
      LG Klemens
  • Bela H. 26/11/2018 21:04

    Du zeigst hier eine schöne "Autonome Landschaft", die auf mich sehr idyllisch wirkt.
    Den Nebel hast Du sehr gut als Bildelement aufgenommen und eingesetzt, der Bildschnitt gefällt mir sehr. Ebenso auffällig ist hier die Luftperspektive, wodurch Bildelemente im Vordergrund klar konturiert und in ihren Strukturen präziser abgebildet sind;  Farbkontraste, beispielsweise, nehmen nach hinten immer mehr ab (verblassen). Mit der angesprochenen Luftperspektive würde im Normalfall auch die Farbperspektive einhergehen (doch in diesem Fall nicht: das Gelb im Hintergrund ist schließlich auch eine warme Farbe). Hast Du in der Nachbearbeitung den Gelbanteil erhöht?
    Abschließend könnte man noch auf die Staffelung und die Bildaufteilung (Drittel) eingehen, aber ich will den FC-Server nicht überlasten.
    LG Bela
    • KLEMENS H. 27/11/2018 9:56

      Oh, keine Sorge, den Server wirst Du sicher nicht überlasten... !   ;-))))

      Ganz herzlichen Dank, lieber Bela,
      für deine ausführliche Beschäftigung mit meinem Bild.

      Schön, dass Du die Luftpespektive ansprichst und erläuterst,
      sie ist hier ein hier wesentliches Wirkungselement.
      Ich habe sie jetzt auch noch in die Schlagwörter aufgenommen...   :-))

      Das gelbe Spätnachmittagslicht ist hier so wie im Original zu sehen.
      Dazu muss ich Folgendes sagen: Sehr oft belichte ich etwas knapper,
      was die Farbwirkung etwas verstärkt,
      besonders im Himmel ist das erwünscht
      um Überstrahlungen zu vermeiden...

      Ansonsten habe ich einer Verstärkung der Farbe
      bearbeitungsmäßig entgegengewirkt,
      um die Transparenz im Bild zu erhalten bzw. hier sogar zu erhöhen...

      Denn die Luft war sehr dunstig, so dass die Kulissen
      und vorallem die Stadtsilhouette (für mich zu) sehr verschwommen waren.
      Durch das Tele wird diese Dunstwirkung
      verbunden mit Unschärfe zusätzlich verdichtet
      und in der Farbe ggfs. ebenfalls etwas verstärkt...
      Ich habe sie darum vorsichtig nachgeschärft...

      Die farbigen Vignetten (Verdunklung in den Ecken)
      fallen besonders im Himmel auf,
      sie entstehen durch das Telezoom-Objektiv.

      Ich habe sie aber bewusst so gelassen,
      weil so eine leichte Bildrahmung entsteht
      und der Eindruck erweckt wird,
      als handele es sich um ein ganz "altes" Foto...   ;-))

      ...ist natürlich auch Geschmacksache...
      LG Klemens
  • enner aus de palz 26/11/2018 20:52

    Das Licht ist ein Gedicht, gefällt mir richtig mit der Stimmung, bestens gestaltet, saubere Fotoarbeit von dir.
    LG Rainer
  • ruubin 26/11/2018 17:12

    Wunderbar!
    ...mit den zarten Farben, dem warmen Licht u. dem harmonischen gestaffelten Bildaufbau.
    lg robert
  • alicefairy 26/11/2018 10:34

    Sehr schön sieht das aus
    Lg Alice
  • Nikonus 26/11/2018 7:47

    die Lichtstimmung lebt ein Zauber über dein schönes Herbstbild
    L.G.Rudi
  • Karl G. Vock 25/11/2018 23:25

    Schöne Herbststimmung

    LG
    Karl
  • Sigrun Pfeifer 25/11/2018 20:14

    Wie schön ! Holzminden ! So habe ich die hübsche Stadt auch noch nicht gesehen ! LG Sigrun
    • KLEMENS H. 25/11/2018 21:01

      ...dann wird es aber Zeit...   ;-))))
      (Sie so sehen konntest Du vorher auch nicht,
      denn sonst müsstest Du Tele-Augen haben...)   :-))

      ...das gelbliche Licht macht sie etwas hübscher...   :-))
      LG Klemens
  • Ingrid Ben 25/11/2018 18:43

    Diese Lichtstimmung zieht einen voll in den Bann. Erstklassige Aufnahme!
    LG Ingrid
    • Ingrid Ben 26/11/2018 4:33

      ...aber wozu die Schlagwörter noch mal abschreiben? ;-))
    • KLEMENS H. 26/11/2018 13:14

      Schlagwörter sind nur Denk-Anstöße... -
      (nach-) denken und (nach-) fühlen müsstest Du schon selbst...   ;-))

      Genau das interessiert mich an (deinen) Antworten,
      sonst bräuchte ich nicht hier zu sein, dann würde flickr reichen...
      ...und nur für wortlose "Lobe" (egal ob erhalten oder gegeben)
      zahle ich keinen Beitrag...   ;-))
      LG Klemens
    • Ingrid Ben 26/11/2018 17:20

      das meinte ich auch eher mit einem Augenzwinkern - siehe Smiley
    • KLEMENS H. 26/11/2018 17:45

      ...ich auch ;-))
      ...auf denn, ich bin auf deine weiteren Kommentare gespannt...   ;-)))))