Ich wär´ so gerne... oder: das Selfie... (s. Bild-Analyse !)

Ich wär´ so gerne... oder: das Selfie... (s. Bild-Analyse !)

KLEMENS H.


Premium (Pro), aus der Stadt zwischen Solling und Weser

Ich wär´ so gerne... oder: das Selfie... (s. Bild-Analyse !)

...mit dir am Meer... !"
*
Unseren Sommerurlaub auf der Nordseeinsel haben wir storniert,
wegen der sich täglich ändernden Nachrichten über das Corona-Virus
und seinen sozialen Auswirkungen und schlimmen gesundheitlichen Folgen...

So bleibt uns nur die Sehnsucht,
dies bald mal nachzuholen...
*
Wer will, kann ja zum Bildmotiv selbst etwas sagen... ;-))
und schaut es sich am besten im Vollformat an...
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- siehe auch weitere Sonnenuntergänge am Meer:

Fernweh...
Fernweh...
KLEMENS H.
Impression soleil couchant - incroyable mais vrai... ! (mit farbpsychologischem Bezug)
Impression soleil couchant - incroyable mais vrai... ! (mit farbpsychologischem Bezug)
KLEMENS H.
...ein Kommen und Gehen am Meer... - ...eingetaucht in rot-goldenem Licht...
...ein Kommen und Gehen am Meer... - ...eingetaucht in rot-goldenem Licht...
KLEMENS H.
...der weite Blick über das abendliche Meer... (See-Romantik)
...der weite Blick über das abendliche Meer... (See-Romantik)
KLEMENS H.

Comentarios 20

  • Sigrid Warnke 02/07/2020 19:47

    Eine herrliche Abendstimmung, doch mein Blick wird von dem Paar und dem Selfie gefesselt. Die beiden geben dem Bild eine Geschichte, das gefällt mir gut.
    LG Sigrid
    Das Selfie
    Das Selfie
    Sigrid Warnke
    • KLEMENS H. 03/07/2020 19:59

      Danke, Sigrid,
      auch für die Verlinkung deines schönen Meeres-Motives...
      LG Klemens
  • troedeljahn 06/06/2020 1:40

    Eine klasse Aufnahme mit einem tollen Licht.
    Viele Grüsse   Wolfgang
    • KLEMENS H. 07/06/2020 14:04

      Wenn ich mir deine Foto-Kreationen anschaue, Wolfgang,
      dann verstehe ich, warum dir dieses Motiv von mir
      besonders gut gefällt... -

      ...weil es so "über-irdisch"-rötliches Licht hat,
      fast wie künstlich gefärbt, digital oder durch einen aufgesetzten Farbfilter...

      ...dabei habe ich hier in dieser Variante die Sättigung
      und den Gelbton sogar leicht gemindert... -

      ...weiteres dazu kannst Du unten in meinen analytischen Antworten
      an Bri nachlesen...  -...im Vergleich mit dieser Variante:
      Impression soleil couchant - incroyable mais vrai... ! (mit farbpsychologischem Bezug)
      Impression soleil couchant - incroyable mais vrai... ! (mit farbpsychologischem Bezug)
      KLEMENS H.
      HG Klemens
  • Lutz-Henrik Basch 31/05/2020 12:35

    Solche Szenen sieht man inzwischen häufiger. Auf jeden Fall eine stimmungsvolle Aufnahme, die ich heute gerne teilen würde.
    LG Lutz
    • KLEMENS H. 31/05/2020 13:09

      Du meinst:
      ...mit den Selfie-Posierenden vor einer Landschaft... ?

      Normaler Weise hätte ich die Beiden nicht mit ins Bild genommen -
      aber hier passte es sowohl inhaltlich
      als auch für die Betonung der Mittelsenkrechten-Achse
      in der Kompositionsgestaltung...   ;-)) 
      LG Klemens
    • Lutz-Henrik Basch 31/05/2020 13:50

      Nun - die Szene belebt das Bild und ich wäre jetzt zu gerne an diesem schönen und stimmungsvollem Ort, Klemens!
      LG Lutz
    • KLEMENS H. 31/05/2020 13:58

      Ich ebenso, Lutz, aber wir haben keine Hoffnung,
      dass sich die Lage für uns noch in diesem Jahr bessert,
      so dass wir unseren vorbestellten Sommerurlaub auf Juist absagen mussten...
      LG Klemens
  • Joergorette 30/05/2020 19:02

    Oh ja die Sehnsucht mach den Inseln und unvergessene Sonnenuntergänge kann ich gut nachvollziehen.
    Hallo Klemens, aufgrund privater Veränderungen war ich einige Zeit in der FC sehr wenig bis gar nicht aktiv!
    Es ist jetzt mein dritter Neustart und ich bilde mir ein diesmal beständiger dabei zu bleiben!
    Es ist schön zu sehen wie treu sich einige Leute hier bleiben und eine hochwertige Unterhaltung in Form von gelungenen Motiven bieten!
    Deine Fotos sind nach wie vor sehr sehenswert und ich stöbere gerne durch deine Galerie!
    Viele Grüße Jörg
    • KLEMENS H. 31/05/2020 13:48

      Ja, Jörg, stöbere so viel Du willst, aber nicht nur stöbern
      und nur "liken", das mag ich nicht... -
      ...sondern bitte deine persönliche Meinung dazu schreiben... ;-))

      Hattest Du vorher HX in deinem Usernamen ?
      HG Klemens
  • Klaus Zeddel 28/05/2020 10:58

    Sehnsucht habe ich auch und diese traumhafte Aufnahme verstärkt sie noch. Aber das betrifft nicht die beliebten exotischen Ziele in der Ferne. Mir würde es schon reichen, mal wieder meine Familie in Kiel besuchen zu können, die ich seit 6 Monaten aus vielerlei Gründen nicht mehr gesehen habe. Dort kann ich auch diese farbenprächtigen Sonnenuntergänge wie auf diesem Bild wieder in Natura bewundern.
    LG Klaus
    • KLEMENS H. 28/05/2020 21:02

      In allen meinen Urlauben an der See, meist auf Inseln an der Nordsee,
      habe ich vorher noch nie einen solch überwältigend
      intensiv orange-gelben Sonnenuntergang erlebt,

      ...alle Dinge nahmen diese Farbtöne an,
      als gäbe es keine anderen Farben wie sonst...
      LG Klemens
  • Bri Werner 24/05/2020 7:45

    Die Sehnsucht bleibt und an manchen Tagen ist sie so stark zu spüren, dass man meint vergehen zu müssen. Doch auch Verzicht kann lohnend sein und lässt uns reifen. Dein Bild verstehe ich hier mehr als Allegorie, die fotografische Kunst tritt eher in den Hintergrund, es geht mehr um Stimmung und Gefühl. Durch die beiden Figuren wirkt es nicht ganz abstrakt sondern im Hier und Heute. LG Bri
    • KLEMENS H. 24/05/2020 13:12

      Deine verknüpfende Interpretation von meinem Bild und dem Titeltext
      hat Tiefgang und hat mich darum sehr erfreut.
      Vielen Dank dafür, Bri.

      Vorallem hat mich deine Verwendung hier
      des Begriffs "Allegorie" zunächst einmal sehr beschäftigt,
      denn darunter verstehe ich eher eine "Erzählung",
      die eine Reihe von Symbolen verwendet
      und nur Eingeweihten, (d.h. nur Menschen, die ihre Deutung gelernt haben)
      verständlich ist.

      Das ist hier jedoch nicht der Fall, denn weder das Bild noch der Text dazu
      vermitteln eine solche "Erzählung"...

      Ich meine, dass es in meinem Bild und Text - wie Du richtig sagst -
      um Stimmung und Gefühl geht.

      Konkret wird hier das Gefühl der "Sehnsucht"
      im TEXT durch das "Nicht-erreichen-Können" vermittelt, 
      im BILD durch die romantisch-sehnsuchtsvolle Licht- und Farbstimmung
      eines Sonnenunterganges am Meer...

      Was impressiv und passiv dort AM MEER 
      als romantische "Sehnsucht" empfunden werden KANN,
      kann hier beispielhaft IM BILD durch die farbpsychologische Verwendung der Farben
      expressiv und aktiv eine solche romantische Sehnsucht
      im Betrachter ERZEUGEN...

      Insofern tritt die künstlerische Gestaltung nicht in den "Hintergrund"
      sondern ist ein bewusst eingesetztes Wirkungsmittel
      und für mich zugleich ein Stilmittel...

      Die beiden Selfie-Figuren beleben die Szene,
      sind aber nicht Träger dieser "Sehnsucht", denn sie müssen ja nichts "vermissen",
      sie stehen - als Identifikationsfiguren - vielmehr für das ersehnte Erleben...
      LG Klemens
    • Bri Werner 25/05/2020 6:38

      Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar, lieber Klemens. Deine Interpretation und Bedeutung deines Bildes möchte ich auf gar keinen Fall in Frage stellen. Die farblicheTonung ist bewusst von dir eingesetzt, das kenne ich aus vielen deiner Bildern, Aber darf ich fragen, ob du auch den Bildschnitt so gewollt hast und wenn ja, warum? Und die Figuren, genau mittig? Es ist ja eine Draufsicht, supervisorisch sozusagen? Genau aus diesem Grund wird mir hier doch eine kleine Geschichte erzählt, finde ich. Die Geschichte von eurem Sommerurlaub aus dem vorigen Jahr, verbunden mit romantischen, intensiven Naturgefühlen am Meer. Eine Erinnerung, die mich jetzt sehnen lässt und sogar noch jemanden einlädt.."..mit dir..". Und dazu der Bruch im Text (Bezug zu Corona) auf die aktuelle Situation, die ich mit dem Selfie des jungen Paares als Allegorie verstanden habe. - Du siehst, ich habe Zeit (bin im Urlaubsmodus) und kann mich ganz der Diskussion widmen ;-) ich hoffe, nicht zu spitzfindig! LG bri
    • KLEMENS H. 25/05/2020 14:38

      Die farbliche Tonung ist von mir gering aber entscheidend variiert worden:
      Das RAW-Original ist insgesamt gelblicher - wie hier:
      Impression soleil couchant - incroyable mais vrai... ! (mit farbpsychologischem Bezug)
      Impression soleil couchant - incroyable mais vrai... ! (mit farbpsychologischem Bezug)
      KLEMENS H.

      und es war noch viel zu dunkel... -
      es stand mir also frei, in der Aufhellung
      auch die Farbtemperatur leicht zu verändern -
      nämlich im Sinne von "Sehnsucht" in Teilen zum leichten Pink hin...
      Diese bewusste Veränderung entspricht aber (noch) meinem Erleben...
      *
      Die Diskussion um "mittig" oder nicht finde ich generell müßig -
      hier sogar unpassend,
      da die beiden Personen sehr nah an den unteren Rand gestellt wurden
      und zudem noch leicht aus der Mittelsenkrechten herausgerückt sind:
      damit ist also eine Wirkung einer mittigen "Fixierung" ausgeschlossen... -
      (die dennoch aus anderem Grund,
      nämlich durch den dunkelsten Wert in den Personen,
      als gewollter Konzentrationspunkt (= "Blickfänger") gegeben ist...)

      Dennoch hätte ich keine "Hemmung" eine "mittige" Zuordnung zu machen, ;-))
      wenn ich es (aus gewünschtem Grund) genau so bräuchte...

      Dazu musst Du wissen,
      dass ich in der Kompositionsgestaltung grundsätzlich ANDERS vorgehe
      als viele Fotografen sonst:

      Viele gehen von dem wichtigsten Sujet aus (hier die Personen)
      und bringen sie deswegen groß ins Format -
      während ich alle Bildgegenstände und Formen und Farben
      in der GESAMTSCHAU arrangiere:
      Alle wichtigen Teile im Bild sollen sich harmonisch im Bildrahmen verteilen,
      d.h. dass die Teile wie große und kleine "Gewichte"
      in der gesamten Bild-FLÄCHE wirken...
      (Ich betrachte darum beim Fotografieren schon alles wie in einer Fläche...)
      *
      Deine Definition von einer Allegorie überlasse ich dir...   ;-))
      Als weitere Anregung kann dir folgender Link dienen..:
      https://wortwuchs.net/stilmittel/allegorie/
      Deine Deutung zeigt auf jeden Fall, dass Du dich in alles gut einfühlen kannst...

      Ich würde hier eher von einem "symbolischen Bild" sprechen
      insofern, dass ein individuelles Einzel-Erlebnis
      übertragen wird zu einer allgemeinen menschlichen, emotionalen Erfahrung...
      Das kann aus der Überschau, Vogelperspektive ("supervisorisch" passt hier nicht)
      und der Rückenansicht abgeleitet werden...
      *
      Natürlich finde ich deinen wertvollen Beitrag überhaupt nicht "spitzfindig" -
      im Gegenteil: ...gedanklich sehr differenziernd und erörternd,
      ich wünschte, dass dies hier öfter mal in der FC gemacht wird...
      Also, weiter so, Bri, solange dein "Urlaubsmodus" anhält und auch danach... ;-)) Liebe Grüße Klemens
  • Karl G. Vock 22/05/2020 15:13

    Wenn man so die Nachrichten überfliegt scheint einer der größten Sorgen der Bundesbürger die Urlaubsplanung zu sein.
    Kann ich nicht so ganz verstehen. Bei der gegenwärtigen Situation wäre es mir viel zu gefährlich.
    Schöne Orte findet man auch in der Nähe.
    Der ganze Touristenrummel sollte eh mal auf den Prüfstand gestellt werden.
    So wie auf dem Bild würde es mir am besten gefallen.Rummel hatte ich genug.

    LG
    Karl
    • KLEMENS H. 22/05/2020 15:35

      Ich habe Verständnis dafür, dass sich viele Menschen -
      nach Wochen des "Eingesperrt-Seins" -
      nach einem Urlaub z.B. am Meer sehnen,
      mir geht es ja selbst so...

      ...aber Viele scheinen nicht zu verstehen,
      dass mit der Lockerung von Schutzmaßnahmen
      das Ansteckungs-Risikio nur verkleinert wird aber nicht vollends behoben wird.

      Schlimmer noch: ...können die bleibenden Folgen einer Erkrankung
      - auch wenn sie scheinbar ausheilt - extrem gravierend sein:

      ...mit zerstörerischen Organschäden nicht nur an der Lunge
      sondern an Herz, Niere, Leber ja sogar im Gehirn usw.,
      die letzlich doch noch zum Tod führen können...

      ...aber was reden wir von Schäden, Karl,
      was sagst Du zu diesem Erlebnis am Meer... ?
      LG Klemens
  • mapila 22/05/2020 13:15

    Die Farben sind gewaltig - Momente die nur kurze Zeit andauern, vergehen - und uns mit unseren Erinnerungen alleine lassen. Dank der Technik sind wir heute in der Lage solche Momente bildlich festzuhalten und zur Unterstützung unserer Gedanken, an diese Momente, helfen. Denn meist hängt ja noch eine Geschichte daran und die sehen wir auf unseren Bildern nicht gänzlich. 
    Auch wir haben unseren geplanten Urlaub in Südtirol absagen müssen. Bleibt die Hoffnung auf die Zukunft. 
    Dir eine gute Zeit und bleib gesund! 
    Grüße Markus
    • KLEMENS H. 22/05/2020 13:26

      Du wirst es nicht glauben, Markus, aber die Farben
      waren noch kräftiger und überwältigender, als sie hier zu sehen sind.
      Ich habe also die Leuchtkraft verringert um das Bild insgesamt aufzuhellen
      und um mit einer weicheren Bearbeitung
      die Sehnsucht nach solchen Erlebnissen am Meer nachempfinden zu lassen...

      Danke für deine Gedanken zum Motiv.
      Die ursprünglich damit verbundene Geschichte kannst Du
      unter folgendem Bild nachlesen...:
      Impression soleil couchant - incroyable mais vrai... ! (mit farbpsychologischem Bezug)
      Impression soleil couchant - incroyable mais vrai... ! (mit farbpsychologischem Bezug)
      KLEMENS H.

      Bleib auch Du gesund... !
      HG Klemens